Mechatroniker auch für Mädchen ein interessantes Berufsbild

Bild: jr
Vermischtes
Tirschenreuth
28.04.2016
48
0

Tirschenreuth. (jr)sich zwölf Realschülerinnen aus Waldsassen und Marktredwitz vor allem über die Berufe Mechatroniker und Industriemechaniker informierten. Personalchef Udo Kasseckert, Ausbildungsleiter Josef Dill und Ausbilder Jürgen Weiß (von links) begleiteten die jungen Damen. Nach der Begrüßung in der Firmenzentrale vermittelte ein Film erste Einblicke in die weltweit agierende "Wirtgen-Group". Es folgte eine kurze, aber informative Betriebsbesichtigung, ehe die Mädchen mit Unterstützung der Auszubildenden erste handwerkliche Fähigkeiten zeigten. Nach dem Mittagessen in der Hamm-Kantine wurden die Arbeiten in der Lehrlingswerkstatt fortgesetzt. Aktuell sind bei Hamm in Tirschenreuth 43 junge Leute in der Ausbildung, ein Viertel junge Damen. Kasseckert machte im NT-Gespräch deutlich, dass in der Regel alle Auszubildenden im Anschluss in die Hamm-Mannschaft übernommen werden. Für Ausbildungsleiter Josef Dill war der "Girls Day" sehr wichtig. So beginnen zwei Mädchen vom vergangenen Jahr heuer ab September bei Hamm eine Ausbildung. "Sie haben ihre Chance erkannt und diese beim Schopf gepackt." Auch dieses Mal, so Dill, habe er durchaus einige Talente erkannt, die im kommenden Jahr beginnen könnten.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.