Ministranten helfen Kolpingsfamilie bei Altkleidersammlung - Weitere Schuhaktion
Kolpingsfamiie bei Altkleidersammlung gefordert

Vermischtes
Tirschenreuth
27.05.2016
9
0

Die komplette Vorstandschaft wurde bei der Generalversammlung der Kolpingsfamilie bestätigt. Mit Elmar Pilz an der Spitze möchte man das Werk Adolf Kolpings in der heutigen Zeit weitertragen, auch wenn der Besuch bei den Veranstaltungen immer mehr zu wünschen übrig lässt. Bürgermeister Franz Stahl, selbst Kolpingbruder, sah den Auftrag der Kolpingsfamilie voll und ganz erfüllt, wenn sie nach dem Leitspruch Adolf Kolpings handeln: Ohne Glaube und Vertrauen hält die Welt nicht zusammen.

Kaplan und Präses Paul Gebendorfer schloss in sein geistliches Wort die verstorbenen Kolpingmitglieder in das gemeinsame Gebet mit ein. Sehr umfangreich und vielschichtig hörten sich die Tätigkeiten im vergangenen Vereinsjahr an, die Schriftführer Herbert Konrad vortrug. Eine große Herausforderung stelle zwischenzeitlich die Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie das. Die schwere Arbeit, sieben Tonnen Kleidersäcke einzusammeln und in einem Lastwagen zu verstauen, sei nur durch die Mithilfe der Ministranten möglich gewesen. Sonst müsste auf den Erlös verzichten werden, die Kolping für internationalen Hilfsprojekten, für Ferienheime aber auch für die örtlichen Organisation gut brauchen kann.

Sehr informativ waren laut Konrad die Betriebsbesichtigung bei Witt Weiden, die Burgführung in Falkenberg und die Besichtigung des Knopfmusems Bärnau. Auch die Verabschiedung von Präses Maximilian Roeb und die Amtseinführung seines Nachfolgers Paul Gebendorfer seien gebührend gefeiert worden.

Als großem Erfolg bezeichnete Konrad die Schuhsammelaktion. Der Erlös von 22 000 Paar bereitgestellten Schuhe komme einem Hilfsprojekt zu Gute. Auch dieses Jahr sind die Kolpingsfamilien deutschlandweit zu einer weiteren Schuhsammlung eingeladen. Wer gebrauchsfähige Schuhe spenden kann, soll sich mit der Vorstandschaft in Verbindung setzen.

Für die Veranstaltungen im 2. Halbjahr mit der Altkleidersammlung und einem Lichtbildervortrag von Ludwig Zapf über Kolping in früheren Zeiten wünscht sich die Vorstandschaft eine rege Beteiligung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.