Netzwerk Inklusion
Und schon wieder zwei Neue

Vermischtes
Tirschenreuth
02.11.2016
85
0

Das Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth hat inzwischen 18 Mitglieder. Innerhalb eines Jahres wurden sieben weitere Partner hinzugewonnen. Die neuen sind Jessika Wöhrl-Neuber vom Familienzentrum Mittendrin Kemnath und die Seniorenbeauftragten und die Seniorenfachstelle des Landkreises, vertreten durch Ludwig Spreitzer, Wolfgang Fenzl und Anja Dubrowski. Besonders der Zugewinn im Westen des Landkreises freut Projektleiterin Christina Ponader: Senioren, Familien und Menschen mit psychischer Krankheit profitieren von mehr Miteinander im Rahmen der Inklusion. Im Bild Jessika Wöhrl-Neuber sowie Mitarbeiterin Deborah vom Familienzentrum Mittendrin Kemnath und Anja Dubrowski und Wolfgang Fenzl von der Seniorenfachstelle des Landkreises, dahinter Karl Haberkorn und Christina Ponader. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Senioren (299)Netzwerk Inklusion (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.