Neue Obersekretäre am ALE
Attraktives Amt

Behördenleiter Thomas Gollwitzer (rechts) freut sich mit den neuen Technischen Obersekretärinnen und Obersekretäre des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz. Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
01.03.2016
249
0

Noch in Regensburg haben die jungen Anwärter ihre Ausbildung beim Amt für Ländliche Entwicklung begonnen. Jetzt gab es in Tirschenreuth für sie die Ernennungurkunden. Mit gut 80 Neueinstellungen sind die Abgänge durch die Verlagerung kompensiert worden.

Die 13 neuen Technischen Obersekretärinnen und Obersekretäre des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz erhielten von Behördenleiter Thomas Gollwitzer ihre Ernennungsurkunden.

Nach dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit und erfolgreich bestandener Staatsprüfung freuen sich die jungen Kollegen auf die abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit am ALE Oberpfalz. Sie blicken auf eine spannende Zeit zurück. Ausbildungsbeginn im Jahr 2012 war noch in Regensburg. Im Juni 2013 ging es aufgrund der Behördenverlagerung zurück in die Heimat nach Tirschenreuth. Ein positiver Effekt für die Region.

Seit 2007 wurden für den Standort Tirschenreuth insgesamt 80 neue Mitarbeiter eingestellt. Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz ist ein attraktiver Arbeitgeber und bietet in einer vom demografischen Wandel besonders betroffenen Region attraktive und qualifizierte Arbeitsplätze.

Neue Kräfte


Behördenleiter Thomas Gollwitzer gratulierte allen Anwärterinnen und Anwärtern zur bestandenen Staatsprüfung: Christopher Atchue, Bianka Eckstein, Sabrina Giehl, Felix Griesbach, Pierre Hamisch, Ramona Kraus, Magdalena Mehler, Sofie Meiller, Simone Plannerer, Stefanie Schicker, Daniela Schwägerl, Ulrich Sperber und Andreas Tretter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.