Neuer Chefarzt am Krankenhaus Tirschenreuth
Arbeit auf Augenhöhe

Dr. Gregor Stohlmann verstärkt das Chefärzte-Team. Bild: privat
Vermischtes
Tirschenreuth
13.05.2016
519
0
Einen neuen Chefarzt bekommt das Krankenhaus Tirschenreuth. Ab 1. Juni wird Dr. Gregor Stohlmann die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin übernehmen. Vorgänger Dr. Robert Söll hat eine neue berufliche Herausforderung angenommen, wie es heißt.

Dr. Stohlmann freut sich schon auf die neue Aufgabe, "die es mir erlaubt, auch meine beruflichen Intentionen umzusetzen". Und das sind für den 51-jährigen Facharzt die drei Säulen Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin. Darin verfügt der gebürtige Stuttgarter über reichlich Erfahrung.

Er war über 20 Jahre in Pforzheim in einem 600-Bettenhaus mit 12 OP's tätig, darunter 10 Jahre als Oberarzt. In der Schmuckstadt war Dr. Stohlmann auch Notarzt und ärztlicher Leiter des Arbeiter-Samariter-Bundes. Außerdem engagierte er sich als Freiwilliger bei der Deutschen Rettungsflugwacht, holte Patienten aus aller Welt in die Heimat zurück. Zuletzt war er Chefarzt an der Paracelsus-Klinik in Bad Ems.

Mit dem beruflichen Wechsel ist auch ein neuer Wohnort verbunden. Der verheiratete Mediziner, Vater von fünf Kindern, hat sich in der Kreisstadt auch ein Haus gekauft und zieht in diesen Tagen um. Bereits jetzt fühlt er sich bestens aufgenommen. "Grüß Gott, hab' ich auch schon gelernt."

Am Krankenhaus will der neue Chefarzt auch in der Wahrnehmung seiner Abteilung Akzente setzen, wobei ihm aber besonders die "Arbeit auf Augenhöhe" wichtig ist. Bei Mitarbeitern und bei Patienten. "Wir alle sind in erster Linie Menschen." Sie anzuleiten und zu begleiten, sei ihm da ein ganz wichtiger Aspekt."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.