Neues Spielgerät im Kinderhaus Kunterbunt
Im Sand und Matsch

Bürgermeister Franz Stahl, die Kindergartenleitung und die Vertreter des Elternbeirates haben eigentlich auf dem neuen Spielgerät nichts zu suchen. Fürs Foto war's ausnahmsweise erlaubt. Bild: Schirmer
Vermischtes
Tirschenreuth
19.05.2017
21
0

Ein kleines Paradies für Mädchen und Buben ist der Garten des Städtischen Kindergartens an der St.-Peter-Straße. Und mit einer neuen "Sand- und Matschanlage" wird die Zeit im Kinderhaus "Kunterbunt" noch aufregender.

Einen Sonderpreis von 5250 Euro hat die Stadt für die neueste Attraktion im Garten des Kinderhaus ausgegeben, allerdings nicht aus dem eigenen Geldbeutel. Denn die Anlage wurde in voller Höhe durch die Firmen Gleißner Wohnschau, Herbert Heyd, HJS Schmidt Kunststoff GmbH, Raiffeisenbank im Stiftland, Volksbank Nordoberpfalz, Metzgerei Härtl, Eska, Weig Allianz, Hatico, Rigo, Kewog, Hörland, Versicherungsagentur Fiedler und durch Hans-Jürgen Bönsch gesponsert. Zwei Tage haben dann Bauhofmitarbeiter sowie Hausmeister Andreas Üblacker die neuen Spielanlage aufgebaut. Rund zehn Tonnen Sand sorgen für den entsprechenden Untergrund. Am Donnerstag kam Bürgermeister Franz Stahl vorbei, nicht zum spielen, wohl aber um dem Kindergartenteam sowie den Sponsoren für die Unterstützung zu danken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.