Partnerstädte trennen sich nach einer fairen Begegnung mit Unentschieden

Vermischtes
Tirschenreuth
25.10.2016
8
0

Zum alljährlichen Freundschaftsspiel trafen sich vor kurzem die Fußballmannschaften der Stadtverwaltungen von Tirschenreuth und der Partnerstadt Lauf im FC-Sportpark. Beim 2:2-Unentschieden stand der Spaß im Vordergrund und deshalb konnte Schiedsrichter Norbert Schuller ein sehr faires Spiel leiten. Schon mittags begrüßte Bürgermeister Franz Stahl die Gäste aus Lauf bei einer Brotzeit in der Zoiglstube Postgassl und freute sich, dass der 2. Bürgermeister aus Lauf, Norbert Maschler, und auch 3. Bürgermeister Thomas Lang angereist waren. Nachmittags besichtigten die Gäste den Bärnauer Geschichtspark. Mit einem gemütlichen Beisammensein nach dem Fußballspiel wurden die Laufer Freunde verabschiedet. Im kommenden Jahr findet das Treffen wieder in Lauf statt. Im Bild beide Mannschaften mit Bürgermeister Franz Stahl (Dritter von links) und 3. Bürgermeister Norbert Schuller, der das Spiel leitete. Die Laufer Bürgermeister waren als Spieler aktiv am Geschehen beteiligt. Bild: pg

Weitere Beiträge zu den Themen: Freundschaftsspiel (6)Partnerstadt Lauf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.