Polizei sucht unfallbeteiligten Autofahrer
Unfall zwischen Fahrrad und Auto

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Tirschenreuth
13.08.2016
1893
0

Am Freitagnachmittag ereignete sich in Tirschenreuth ein Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Autofahrer. Die Polizei bittet nun den Autofahrer, sich dringend zu melden.

Am 12.August, etwa gegen 15 Uhr, kam es in der Falkenberger Straße 49 zu dem Verkehrsunfall zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 59-jährige Fahrradfahrer auf dem linken Gehweg von der Raiffeisenbank her kommend in Richtung stadtauswärts. Auf Höhe vom Arbeitsamt wollte nun gleichzeitig ein Pkw-Fahrer aus der dortigen Grundstücksausfahrt über den Gehweg auf die Falkenberger Straße einfahren. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremsten beide Verkehrsteilnehmer ihre Fahrzeuge abrupt ab. Dadurch kam der Fahrradfahrer jedoch zu Sturz und verletzte sich am Kopf. Eine Berührung der Fahrzeuge hat wohl laut Polizeiangaben nicht stattgefunden.

"Anfangs erschienen dem Fahrradfahrer seine Verletzungen noch nicht ernsthaft, so dass er trotz Anraten des Pkw-Fahrers keine ärztliche Versorgung wollte", berichtet Polizeikommissar Stefan Gründel. Beide Männer einigten sich schließlich, dass alles in Ordnung sei und setzten ihre Fahrt fort.

Einige Zeit nach dem Unfall verschlechterte sich der Zustand des Fahrradfahrers jedoch zunehmend, so dass er ins Klinikum eingeliefert werden musste. Dort wurden schwere Kopfverletzungen diagnostiziert und die Ärzte konnten Lebensgefahr nicht ausschließen.

Da es zwischen den Beteiligten zu keinerlei Personalienaustausch gekommen war, wird der Pkw-Fahrer nun dringend gebeten sich bei der Polizei Tirschenreuth zu melden um den genauen Unfallhergang klären zu können. Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten, werden ebenfalls gebeten sich bei der Polizei Tirschenreuth unter der Telefonnummer 09631/70110 zu melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2685)Unfall (821)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.