Rotes Kreuz ruft zum Blutspenden auf
Es geht ums Überleben

Weil das Lager des Blutspendedienstes leer ist, ruft das Bayerische Rote Kreuz dringend zum Aderlass auf. Bild: hfz
Vermischtes
Tirschenreuth
17.09.2016
30
0

"Verzeihung! Normalerweise sind wir nicht so aufdringlich, aber es handelt sich um eine akute NOTSITUATION! Das Blutkonservenlager ist leer. - Es geht ums Überleben!" So lautet derzeit die drastische Begrüßung auf der Website des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK).

Zusätzlicher Gutschein


Während deutschlandweit nur 3,5 Prozent der Bürger Blut spenden, sind es im Landkreis Tirschenreuth über 10 Prozent. Der BRK-Kreisverband zählt gerade jetzt in dieser Notsituation auf seine aktiven Blutspender und verweist auf den nächsten Termin am Dienstag, 20. September, von 16 bis 20 Uhr in der Jobst-vom-Brandt-Schule Waldershof (Ludwig-Hoffmann-Straße 2). Weiter wird auf zahlreiche Erstspender gehofft. Diesen wird das ganze Jahr noch die erste Blutspende mit einem zusätzlichen Kinogutschein versüßt. Alle Termine des Blutspendedienstes sind unter www.blutspendedienst.com zu finden. Zudem steht eine kostenlose Hotline bereit (Tel. 0800/119 49 11)

"Die Situation ist sehr ernst. Unser Blutkonservenlager ist leer. Wir befinden uns in einer akuten Notlage und brauchen jetzt dringend die Hilfe der gesunden, spendefähigen Menschen", betont der Geschäftsführer des Blutspendedienstes, Georg Götz. Oberstes Ziel sei es, die Versorgungssicherheit wieder herzustellen. Der Blutkonserven-Vorrat müsse schnellstmöglich wieder aufgefüllt werden. Nur so können Kliniken wieder mit Blutpräparaten versorgt werden. Aktuell sei der Blutspendedienst mit allen Mitarbeitern und Entnahmeteams im Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.