Spatenstich in diesem Jahr

Vermischtes
Tirschenreuth
09.07.2016
59
0

Bei der Lebensqualität ist die medizinische Versorgung ein wichtiges Thema. Eine Millionen-Investition ins Krankenhaus ist da höchst willkommen.

Mit der Entscheidung der Kliniken AG, in den Standort Tirschenreuth weiter zu investieren, hat das Unternehmen der Attraktivität der Kreisstadt einen großen Dienst erwiesen. Aber nicht nur Bürgermeister Franz Stahl ist begeistert. Einmütig honorierte auch der Stadtrat die Bauabsicht - und gab zu den Plänen des Unternehmens seine geschlossene Zustimmung.

"Die medizinische Grundversorgung stellt für eine Stadt ein wichtiges Element der Lebensqualität dar", verdeutlichte der Bürgermeister in der Sitzung. Neben den Themen Kindergarten und Schule würden Zuzügler immer auch nach der medizinischen Versorgung fragen, wusste Stahl von Gesprächen. Die Maßnahme wertete das Gremium als Betrag zur Standortsicherung.

In die Erweiterung des Krankenhauses Tirschenreuth will die Kliniken AG die stattliche Summe von 28 Millionen Euro investieren. Der Bereich entlang der St.-Peter-Straße soll dabei nach Osten hin erweitert werden. Zudem werden vorhandene Gebäudeteile aufgestockt.

Bau bis 2020


Insgesamt gewinnt das Krankenhaus durch das Vorhaben eine Fläche von 500 Quadratmetern dazu. Zu den markanten Vorhaben zählt etwa die Erweiterung der Notaufnahme in dem neuen Gebäudeteil im Osten. Mit der Sanierung des vorhandenen Bereichs sowie der Erweiterung verfügt die Notaufnahme einmal über die doppelte Fläche. Weiter werden Behandlungsräume oder ein Operationssaal dazukommen.

Die Pläne sehen aber auch eine umfassende technische und räumliche Sanierung im Krankenhaus vor. Noch in diesem Jahr sollen laut Stahl die Arbeiten beginnen. Bis alles fertig ist kann es gut vier Jahre dauern, nachdem in verschiedenen Etappen vorgegangen werden muss.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.