Spende an Landkreis
Geldsegen aus Gewinnspartopf

Vermischtes
Tirschenreuth
20.12.2015
4
0

Mehr als 60 000 Euro hat heuer die Volksbank Nordoberpfalz in ihrem gesamten Bereich gespendet. In den Stiftländer Geschäftsstellen wurden 18 000 Euro ausgeschüttet, in Tirschenreuth waren es 7000 Euro.

Ein größerer Betrag davon stamme aus dem Zweckertrag des Gewinnsparvereins, einer cleveren Kombination aus Gutes tun und was zur Seite legen, so Vorstand Gerhard Ludwig, der zur Spendenverteilung aus Weiden angereist war. Mit jedem Los der rund 20 000 Gewinnsparer würden also gemeinnützige, Jugend fördernde und caritative Einrichtungen unterstützt.

Gemäß seinem Leitspruch "In der Region - mit der Region - für die Menschen der Region" sei es für das Bankhaus längst Tradition in der Weihnachtszeit den Spendentopf zu öffnen, so der Chef der Tirschenreuther Volksbank-Geschäftsstelle, Helmut Wolfrum.

In Tirschenreuth waren es heuer 24 Einrichtungen, die sich über eines der begehrten Kuverts freuen durften. "Für uns sind Noten von immenser Bedeutung. Und gegen Banknoten haben wir auch nichts", sagte Siegbert Bauer als er die Spende für die Kreismusikschule entgegennahm. Sie wird im Topf für Instrumenten-Reparaturen gebunkert.

Kindergärten und Schulen


In Kindergärten wird immer Geld gebraucht, etwa für neue Projekte oder kleinere Anschaffungen, die das Budget nicht mehr hergibt. Deshalb durften sich die Leiterinnen des Katholischen, des Städtischen, des Evangelischen und des Kindergartens Großkonreuth über eine Spende freuen. Ebenso die Grundschule Tirschenreuth, die Mittelschule Tirschenreuth, die Schule für individuelle Lernförderung und das Stiftland-Gymnasium. Auch die Sportvereine FC Tirschenreuth, ATSV Tirschenreuth, FSV Tirschenreuth, TG Tirschenreuth und der SV Schönkirch wurden bei der Spendenaktion berücksichtigt. Weitere Kuverts erhielten der Arbeitskreis Historisches Handwerk, der Kinderschutzbund, der OWV Zweigverein Tirschenreuth, die Selbsthilfegruppe Behinderte und Nichtbehinderte, die Faschingsgesellschaft Tursiana, der Stadtmarketingverein Tirschenreuth, die Dorfgemeinschaft Schönfeld und die KEB Eltern-Kind-Gruppe Tirschenreuth.

Außerdem überreichte Vorstand Gerhard Ludwig zusätzlich 1000 Euro an Florian Busl in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Trachten- und Heimatvereins D'Werdenfelser", aus Mitteln der Bürgerstiftung. Zum 90. Geburtstag der Volksbank wurde sie 2013 gegründet. Dort hinein fließen zum Beispiel die Erlöse von diversen Veranstaltungen, die die Bank oftmals zu einer glatten Summe aufrundet. Busl freute sich über die Zuwendung, weil, "damit die bevorstehenden Investitionen leichter zu schultern sind". Größere Instandhaltungsmaßnahmen und die Anschaffung einer Verstärkeranlage sowie neue Bühnenmikrofone und Lautsprecher stehen auf der Agenda.

Seit 1924


Der Verein wurde 1924 gegründet. Der Name geht zurück auf die Gründunsväter. Anfang des 20. Jahrhunderts hatten Holzknechte aus dem Werdenfelser Land hier Arbeit und Brot gefunden. Neun junge Tirschenreuther verbrachten ihre Freizeit mit den zugereisten Gebirglern und gründeten einen Verein zur Brauchtumspflege.

Heute zählt der Verein etwa 170 Mitglieder, darunter rund 20 aktive Theaterspieler. Die Theatergruppe feiert im kommenden Jahr 90. Geburtstag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (587)Sparkasse (9729)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.