Stadtkapelle sorgt wieder für den passenden musikalischen Rahmen beim Oktoberfest in Ventspils
Stimmunsgmacher im fernen Lettland

Vermischtes
Tirschenreuth
12.10.2016
32
0

Es ist schon eine Art "Bayerische Tradition in Lettland": Der Auftritt der Stadtkapelle Tirschenreuth beim Oktoberfest in Ventspils.

Bereits zum sechsten Mal reiste die Stadtkapelle Tirschenreuth im September nach Lettland. Eingeladen hatte wieder Gregor Ziegler vom Erdenwerk in Stein, der in Lettland große Torffelder besitzt. Er ist zusammen mit dem deutsch-lettischen Kulturverein und einigen anderen Sponsoren der Initiator dieser Oktoberfeste in Ventspils, einer Hafenstadt im Westen Lettlands. Um das nötige Flair für ein Oktoberfest zu bekommen, hatte Ziegler bereits einige Tage vorher sein eigenes Festzelt, Festzeltgarnituren, bayerisches Bier, Leberkäs und Bratwürste, dazu alle Instrumente der Stadtkapelle Tirschenreuth mit einem seiner Lastwagen nach Lettland geschafft. Mit kleinem Gepäck konnten sich deshalb die Musiker auf den Flug nach Riga begeben. Von dort brachte ein Bus alle Teilnehmer ins rund 220 Kilometer entfernte Ventspils. Nach dem Einchecken ging es für die Musiker bereits in Festzelt, das die Mitarbeiter der Firma Ziegler an den Vortagen aufgebaut hatten. Um 18 Uhr hieß es "Ozapft is". Und schon nach kurzer Zeit herrschte richtige Oktoberfeststimmung im voll besetzten Zelt. Bei schmissiger Musik aller Stilrichtungen, Gesang und auch beim Tanz ging's zünftig zu bis morgens um zwei Uhr.

Am Samstag begann die Unterhaltungsmusik der Stadtkapelle bereits um 11 Uhr. Bis 13.30 Uhr gestalteten die Musiker einen Frühschoppen. Am Nachmittag traten dann die verschiedensten Gruppierungen des deutsch-lettischen Kulturvereins im Zelt auf. Vom Publikum wurden die musikalischen, gesanglichen und tänzerischen Einlagen mit starkem Beifall bedacht. Ab 18 Uhr sorgte dann wieder die Stadtkapelle Tirschenreuth für Oktoberfest-Stimmung. Bei dem Treffen wurden auch kleine Erinnerungsgeschenke ausgetauscht und der deutsch-lettische Kulturverein bedankte sich bei Gregor Ziegler für die Organisation sowie die schon lange anhaltende Unterstützung in jeglicher Hinsicht.

Am Sonntagmittag ging es dann zurück nach Riga und in die Stiftländer Heimat. Den Musikern der Stadtkapelle wird auch dieser Auftritt in bester Erinnerung bleiben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.