Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen im Stiftland
Tirschenreuther Polizei überführt Verkehrssünder

Bild: Polizei
Vermischtes
Tirschenreuth
28.09.2016
273
0

Bei Verkehrs- und Laserkontrollen stellte die Tirschenreuther Polizei in den letzten Tagen wieder einige Verstöße fest. Einen traurigen Rekord stellte laut Polizeimeldung ein Raser auf. Er war mit 164 km/h unterwegs.

Am Dienstag, 27. September, um 23 Uhr kontrollierten die Beamten in Großkonreuth einen Klein-Lkw samt Anhänger. Auf dem Planendach des Anhängers hatte der Fahrer acht Fahrräder transportiert und lediglich mit einem Längsgurt gesichert. An eine Weiterfahrt war mit diesem Gespann zunächst nicht mehr zu denken. Außerdem behielten die Beamten eine Sicherheitsleistung ein.

Ein weiterer Wagen geriet um 23.40 Uhr im Stadtgebiet Tirschenreuth in eine Kontrolle. Geladen hatte er Sammelgut. Augenscheinlich war der Kastenwagen jedoch überladen und die Ladung nicht gesichert. Die Polizei stellte eine erhebliche Ladungsüberschreitung fest. Auch dieser Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und sein Fahrzeug umladen, bevor die Fahrt weitergehen konnte.

In den letzten Tagen wurden laut Polizeiangaben verstärkt Geschwindigkeitskontrollen mit dem Lasergerät vorgenommen. Dabei hat es insgesamt neunmal geblitzt. „Spitzenreiter“ war ein Mann, der zwischen Mitterteich und Wiesau mit 164 km/h unterwegs war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.