Wechsel am Landratsamt

Verabschiedung am Landratsamt (v.l.): Josef König, Wolfgang Lippert, Gerhard Birkner, Walter Brucker, Max Bindl, Gottfried Staufer
Vermischtes
Tirschenreuth
29.07.2016
162
0
Abschied nehmen hieß es jetzt für zwei langjährige Mitarbeiter am Landratsamt. Während Gottfried Staufer vom aktiven Berufsleben in den Ruhestand wechselt, wechselt Dr. Josef König nur das Aufgabegebiet: vom Landratsamt Tirschenreuth nach Schwandorf.

Gottfried Staufer hatte in 45 Dienstjahren vielfältige Aufgaben zu bewältigen, war zuletzt seit 1998 Leiter des Kreisrechnungsprüfungsamtes. Gebürtig in Königshütte war er seit 1971 als beim Landkreis tätig, unter anderem auch für 12 Jahre als Leiter der Sozialhilfe involviert gewesen. "Es fällt schon schwer, jemanden gehen zu lassen, der sein Umfeld und seine Aufgaben so gut kennt wie er", gab Landrat Wolfgang Lippert zu und lobte Staufers Einsatz bei der Haushaltskonsolidierung und seine Rolle als Datenschutzbeauftragter des Landratsamtes. Personalreferent Walter Brucker erinnerte auch an Staufers Tätigkeit im Bundesimmissionsschutz. Als Nachfolger begrüßte der Landrat dann Gerhard Birkner , der seit 25 Jahren für die Verwaltung der Kreiskasse verantwortlich war. "Eine ungeheuer wichtige Aufgabe", so der Landrat. Dr. Josef König war zunächst als praktischer Tierarzt tätig, bevor er 1993 ins Veterinärwesen wechselte. Nach einer ersten Station in Erlangen kam Dr. König 2008 nach Tirschenreuth. Mit Wirkung zum 1. August wechselt er ans Landratsamt Schwandorf, um näher an seinem Wohnort bei Amberg und seiner Familie arbeiten zu können. Der Landrat bedankte sich besonders für die kollegiale Atmosphäre. "Jeder hat sich sofort wohlgefühlt."

Personalratsvorsitzender Max Bindl sprach den beiden Mitarbeitern seinen Dank aus und freute sich auf die Zusammenarbeit mit Birkner. Auch der Landrat bedankte sich für den langjährigen Dienst im Landkreis jeweils mit einem kleinen Geschenk und wünschte alles Gute für die Zukunft. "Sie sind hier immer willkommen", lud er gleich zur nächsten Weihnachtsfeier ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.