Zum zehnten Mal Schulfilmtage im Landkreis - Schwerpunktthema Meer und auch Politik
Klassenzimmer ins Kino verlegt

Martin Hauk, Leiter des Kreismedienzentrums, begleitete die Klasse 5g beim Lied "Was wollen wir trinken sieben Tage lang". Bild: pbls
Vermischtes
Tirschenreuth
15.03.2016
47
0

Im "Cineplanet" genießen diese Woche viele Schüler aus dem Landkreis Unterricht der besonderen Art. Bereits zum zehnten Mal werden den Klassen vor den Osterferien bei den bayerischen Schulkinotagen ausgewählte Filme gezeigt.

Martin Hauk, Leiter des Kreismedienzentrums, stellte am Montag bei einer Auftaktveranstaltung die vier Beiträge vor. Alle passten zu den Themen Meer und Natur. Die Vorstellung für die Älteren regte auch die Auseinandersetzung mit dem politischen System an. Der Spielfilm "Wir wollten ans Meer" ist eine Geschichte um Verrat und Freundschaft in der DDR. Für die jüngsten Teilnehmer aus den Klassen eins bis vier lief der Animationsfilm "Das Lied des Meeres", für die Jugendlichen ab den fünften Klassen gab es die Naturfilme "Die Nordsee - unser Meer" und "Magie der Moore".

Im Januar konnten sich interessierte Klassen zur Filmwoche anmelden. Schulen aus dem ganzen Landkreis nahmen das Angebot an. Insgesamt rechnete Martin Hauk mit 1200 Schülern und Lehrkräften. Peter Gold, zweiter Bürgermeister von Tirschenreuth, beschrieb den Sinn der Aktion: "Kino kann durchaus ein gemeinsames Erlebnis sein. Das Medium Film eignet sich gut, um im Unterricht behandelt zu werden." Martin Hauk betonte, dass das Klassenzimmer vorübergehend ins Kino verlegt wird. Er wünscht den 89 anwesenden Schülern und Lehrkräften der Mittelschule viel Erfolg bei der Nachbesprechung. Den Klassen stehe auf der Webseite des Kreismedienzentrums entsprechendes Material zur Verfügung. "Die Schulfilmtage haben auch den Zweck, Wissen zu vermitteln. Trotzdem sollen sie Spaß machen", sagte Hauk. Im Unterricht könnten Themen oft nur bruchstückhaft behandelt werden, ein Kinofilm sei ein "Erlebnis am Stück".

Musikalisch umrandet wurde die Veranstaltung von einem Lied der 5g, das gemeinsam mit Martin Hauk gesungen wurde. Zwei Schülerinnen spielten Klavierstücke am Keyboard.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.