Aktueller Arbeitsmarkt im Landkreis Tirschenreuth
Nur moderater Anstieg bei Arbeitslosigkeit

Symbolbild: dpa
Wirtschaft
Tirschenreuth
02.03.2016
60
0
 
Grafik: NT/AZ

Nur geringfügig hat sich die Arbeitslosenzahl im Agenturbezirk Tirschenreuth in den zurückliegenden vier Wochen erhöht. Die gute Arbeitsmarktentwicklung setzte sich auch im Februar fort: 2104 Personen waren arbeitslos, 107 weniger als vor einem Jahr.

Erfreulich war, dass erwerbslose Menschen in beiden Rechtskreisen profitiert haben. Ein Blick auf die Statistik zeigt eine Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent im Februar. Mit rund 400 gemeldeten Arbeitsstellen war der Einstellungsbedarf der Unternehmen in der Region ungebrochen hoch.

Gute Auftragslage


"Auch im Februar meldeten sich Arbeitnehmer aus dem Bau-, Bauneben- und Ausbaugewerbe arbeitslos. In den vergangenen vier Wochen stieg die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Region moderat um 30 Personen auf 2104", informiert Gerlinde Sollacher-Kraus, Leiterin der Agentur für Arbeit Tirschenreuth zur aktuellen Situation am Arbeitsmarkt. "Zugleich beendeten die ersten Arbeitskräfte mit Wiedereinstellungszusage ihre Arbeitslosigkeit. Die guten Wetterbedingungen und die gute Auftragslage der Firmen milderten den saisonüblichen Anstieg der Arbeitslosenzahlen ab. Mit 1320 erwerbslosen Männern und 784 er-werbslosen Frauen lagen wir deutlich unter den Vorjahreszahlen." Im Februar meldeten sich 515 Personen neu oder erneut bei der Agentur für Ar-beit arbeitslos. Im gleichen Zeitraum konnten ca. 470 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Die Arbeitslosenquote bei Ausländern lag bei 8,8 Prozent. 186 Menschen ausländischer Herkunft waren im Agenturbezirk Tirschenreuth arbeitslos gemeldet. "Im Laufe des Jahres 2016 werden sich langsam mehr Männer und Frauen mit Fluchthintergrund bei den Jobcentern arbeitslos melden", ergänzt Sollacher-Kraus und betont: Maßnahmen und Qualifizierungsprogramme für Menschen, die bereits länger in der Region wohnen, werden definitiv nicht gekürzt. Die aktuelle Statistik weist im Berichtsmonat 228 Arbeitslose unter 25 Jahre auf. "Mit dem Halbjahreszeugnis nimmt auch die Suche nach passenden Ausbildungsstellen Fahrt auf." Neben der bundesweiten Woche der Ausbildung vom 7. bis 11. März bietet auch die Ausbildungsmesse am 16. April in der Max-Reger-Halle Weiden eine Informations- und Kommunikationsplattform für Unternehmen und Jugendliche."

Eine ungebremst hohe Nachfrage nach Arbeitskräften meldete der Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur. Den Vermittlungsfachkräften waren im Februar 396 freie Arbeitsstellen gemeldet, davon 379 sozialversicherungspflichtige. Neben dem weiterhin hohen Bedarf im verarbeitenden Gewerbe (132 Stellen), hatte die Suche nach qualifiziertem Personal in den Bereichen Gesundheit und Soziales (84 Stellen), Handel und Vertrieb (59 Stellen) sowie in der Branche Verkehr und Logistik (55 Stellen) eine hohe Priorität. "Gute Aussichten eine Stelle zu finden, haben aktuell Altenpfleger/-innen, Fachkräfte im Elektrobereich oder in der Lagerwirtschaft", ergänzt Sollacher-Kraus.

Fraueninformationstag


Die Arbeitsagentur informiert am 8. März mit einem Fraueninformationstag interessierte Arbeitssuchende zum Thema (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben. Die Veranstaltung findet in der Arbeitsagentur in Weiden statt. Nähere Auskünfte bietet Margot Salfetter, Beauftragte für Chancen-gleichheit am Arbeitsmarkt, unter Telefon 0961 409 7610
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.