Bauhof unter Strom
Bürgerenergie-Genossenschaft Tirschenreuth nimmt das Gründungsprojekt in Betrieb

Mit umweltfreundlichen Strom versorgt die neue Photovoltaik-Anlage den Kreisbauhof in Tirschenreuth. Bei der offiziellen Inbetriebnahme dabei waren (von links) Christian Fritsch, Klaus Schuster, Landrat Wolfgang Lippert, Markus Sporrer, Matthias Schmeller, Manfred Zölch, Karin Troesch und Heribert Hasenfürter. Bild: hfz
Wirtschaft
Tirschenreuth
29.12.2015
261
0

Der Akt war offiziell, dennoch symbolischer Natur: Mit dem Umlegen des Schalters wurde jetzt die neue Photovoltaik-Anlage auf dem Kreisbauhof in Tirschenreuth in Betrieb genommen. Die 30 kWp-Anlage ist das Gründungsprojekt der Bürgerenergie-Genossenschaft Tirschenreuth.

Bei dem kleinen Festakt dabei waren Landrat Wolfgang Lippert, Karin Troesch als Vertreterin des Kreisbaumeisters, Sachgebietsleiter Heribert Hasenfürter und dessen Vertreter Markus Heimann, Geschäftsführer Matthias Schmeller, sowie Vorstände und Aufsichtsräte der Genossenschaft.

Vorsitzender Markus Sporrer bedankte sich bei Lippert und seinem Team für die Unterstützung bei der Verwirklichung des Startprojekts. Dabei hob der Sprecher vor allem die Bereitstellung der Dachflächen und den reibungslosen Ablauf bis zur Vertragsunterzeichnung hervor. Dank galt auch der Schmeller Installations GmbH für die schnelle und unproblematische Umsetzung des Auftrages. Dabei sei der Betriebsablauf auf dem Bauhofgelände zu keiner Zeit eingeschränkt gewesen.

Landrat Wolfgang Lippert wiederum erinnerte an die Gründung der Energiegenossenschaft. Damit sei eine wichtige, lokale Gemeinschaft im Landkreis entstanden. Besonders freute sich Landrat Lippert, dass die zukünftige Wertschöpfung im Landkreis verbleiben werde. Gleichzeitig forderte der Landrat die Vorstandschaft auf, in ihrem Wirken nicht nachzulassen: "Dieses Projekt darf keine Eintagsfliege bleiben."

Vorstand Sporrer berichtete, dass derzeit mit einigen Institutionen an der Realisierung von mehreren Projekten gearbeitet und verhandelt werde. Sobald Ergebnisse zu verzeichnen seien, wird dies der Öffentlichkeit mitgeteilt. Um sich an den künftigen Projekten zu beteiligen, besteht auch weiterhin die Möglichkeit Genossenschaftsanteile zu zeichnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.