Botschafter des Tourismus

Dem neuen Ehrenmitglied Peter Knott (Mitte) gratulierten Dr. Michael Braun, Geschäftsführer des Tourismusverbands Ostbayern (links), und Präsident Franz Löffler. Bild: hfz
Wirtschaft
Tirschenreuth
28.07.2016
70
0
Das Votum war einstimmig: Der Tourismusverband Ostbayern hat Peter Knott zum Ehrenmitglied ernannt, um seine wegweisende Tätigkeit in der Oberpfalz zu würdigen. Der Chef der Tourismus-Abteilung im Landkreis Tirschenreuth beendete im März nach 36 Jahren seine Dienstzeit im Landratsamt.

Bei der Hauptversammlung in Aldersbach (Landkreis Passau) war zunächst die Wahl des Präsidiums die Hauptsache. Neuer Präsident für die nächsten drei Jahre ist der Chamer Landrat Franz Löffler . Er löst Michael Adam aus dem Landkreis Regen ab. Dem Führungsgremium gehören sechs Vertreter der kommunalen Ebenen, zwei Vertreter der Industrie- und Handelskammern sowie zwei des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes an. Den Landkreis Tirschenreuth vertritt der Wiesauer Bürgermeister Toni Dutz , der einstimmig wiedergewählt wurde.

Präsident Löffler würdigte den unermüdlichen Einsatz von Peter Knott, der als Einzelkämpfer den Tourismus im Landkreis Tirschenreuth neu aufzubauen begann. "Unermüdlich versuchte er, die Vermieter von gewissen Qualitätsstandards zu überzeugen." Mit Erfolg: Waren es 1980 nicht einmal 100 Betten in Ferienwohnungen, verfügt der Landkreis heute über rund 4500 dieser Übernachtungsmöglichkeiten.

Der Laudator vergaß nicht die besonderen Beziehungen Knotts zu den tschechischen Nachbarn schon vor der Grenzöffnung. Er sei einer der wenigen ostbayerischen Touristiker, der sich auch auf Tschechisch verständigen könne. Peter Knott war Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald, vertrat den Landkreis und die Region auf unzähligen Messen. Die Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes Ostbayern beschloss die Ehrenmitgliedschaft Knotts ebenso einstimmig wie die seines ehemaligen Neustädter Kollegen Reinhold Zapf .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.