Kostbar, aber nicht kostspielig

Seit Jahren ist das "weiße Haus" an der Kurbersdorfer Straße unbewohnt. Bald soll es einem Palettenlager weichen. Bild: bjp
Lokales
Trabitz
12.12.2014
5
0

In Trabitz wird das Wasser teurer. Die Gemeinderäte rechnen deswegen nicht mit einer Beschwerdeflut. Der Anstieg sei maßvoll, und nach rund acht stabilen Jahren einfach nötig.

Steigende Energie- und Personalkosten betreffen auch Wasserversorgung, Kanalnetz und Klärwerk. Aufgrund einer Kalkulation des Kommunalen Prüfungsverbands beschloss der Gemeinderat bei seiner Dezembersitzung, den seit 2006 unveränderten Trinkwasserpreis maßvoll um fünf auf 81 Cent pro Kubikmeter plus Mehrwertsteuer zu erhöhen. Unverändert bleibt die jährliche Zählergrundgebühr, die je nach Dauerdurchflusskapazität 30,60 oder 50,40 Euro beträgt.

Um sieben Cent auf 2,83 Euro pro Kubikmeter werden die Abwassergebühren angehoben. Für die wenigen Grundstücke, die ihr Niederschlagswasser nicht in die Regenwasserkanalisation ableiten können, wird ein Tarif von 2,03 Euro festgesetzt. Alle diese Gebührensätze gelten für die Jahre 2015 bis 2018. Bürgermeisterin Carmen Pepiuk und Kämmerer Josef Stock betonten, dass die Berechnung der Wasser- und Abwasserentgelte nach den kommunalrechtlichen Vorschriften auf einen kostendeckenden Betrieb der nötigen Einrichtungen gerichtet sei, nicht aber auf Profiterzielung.

"Weißes Haus" muss weichen

Zur Kenntnis nahmen die Räte die Absicht der Raiffeisenbank Weiden, im kommenden Jahr das "weiße Haus" gegenüber der Gemeindekanzlei abzubrechen, um dort ein Palettenlager zu errichten. Das frühere Büro- und Wohnhaus steht seit fünf Jahren leer.

Positiv vermerkten die Gemeindeverantwortlichen, dass der Lagerhausstandort Trabitz offenbar langfristig gesichert werden soll. Mit der Bank und dem zuständigen Ortsplaner Klaus Stiefler soll gewährleistet werden, dass sich ein Neubau harmonisch in das künftige Bild der Ortsmitte einfügt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.