Lob für "Scheunendrescher"

Lokales
Trabitz
10.12.2014
3
0

Krampus und Rute blieben "drauß' im Walde". Nicht nur, weil der "Haidnaabtaler"-Trachtlernachwuchs im Sportheim ein besinnliches Programm präsentierte. Vor allem was im "Goldenen Buch" übers letzte Jahr stand, stimmte Nikolaus und Vereinsführung milde.

Von sieben Neuzugängen in der Jugendtanzgruppe des Trachtenvereins und von großem Übungseifer der 26 Burschen und Mädchen war zu lesen, ebenso von vielen Tanzdarbietungen, bei denen die Kinder Freude bereiteten: "So etwas sehe ich gern." Doch freute sich der hohe Besucher ebenso über Fröhlichkeit, Disziplin und Appetit der Jugendlichen beim Zeltlager in Parsberg: "Gegessen habt ihr wie die Scheunendrescher." Für jeden hatte der Nikolaus eine mit Vereinsbildern bedruckte Tasse dabei.

Dazu gab es von Gruppenleiterin Barbara Heser Büchergutscheine für Elias und Simon Fahrnbauer, Juliane und Regina Hey sowie Sebastian Lehner für besonders regen Probenbesuch. Hesers Assistentinnen Claudia Pöhlmann, Silke Kiefer und Franziska Heser, Vorplattler Bernhard Fahrnbauer sowie Anton Fahrnbauer und Robert Schwemmer gingen ebenfalls nicht leer aus. Dank erhielt auch Hermann Bauer für seinen Holz-Winterschmuck, den der Verein beim Preißacher Adventsmarkt zum Kauf anbot. "Die Sachen waren ein Verkaufsschlager", verriet Barbara Heser. Im Mittelpunkt stand das Krippenspiel in dem Stefanie Lehner und David Steinkohl als Maria und Josef auftraten. Obendrein trugen die Mädchen und Buben Gedichte, Geschichten und Lieder vor.

"Die Stimmung bei eurem Fest erinnert mich an die Advents- und Weihnachtsfreude meiner Kindheit", blickte Bürgermeisterin Carmen Pepiuk zurück. Außerdem sei dieser Festnachmittag ein Widerschein der vorbildlichen Nachwuchsarbeit im Trachtenverein. Hierfür übergab Pepiuk eine Spende. Abgerundet wurde der Nachmittag von Silke Kiefer, die eine Bildershow mit Impressionen aus den letzten zwölf Monaten gestaltet hatte. Darin ließ sie Auftritte und Feste, Gaujugendtag und Zeltlager, aber auch einen Katholikentagsbesuch sowie Bastelabende Revue passieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.