Frauenbund Burkhardsreuth
Petitionen zum Frühstück

Vermischtes
Trabitz
20.05.2016
14
0

Burkhardsreuth. Die Vorfreude aufs Schlemmerfrühstück war nicht vergebens für die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes. An eine Überraschung für jede Frau hatten die Organisatorinnen auch gedacht.

Der Vorstand um Vorsitzende Maria Anzer hatte angepackt und ein perfektes Frühstück zubereitet. Das Büfett im Jugendheim hatte dann auch 5-Sterne-Niveau, waren sich die Gäste einig. Schon der Anblick freute die Gäste. Es gab Leckeres zu Kaffee, Tee und Fruchtsäften. Die Teilnehmerinnen ließen sich Aufstriche, Gemüse, Obstsalat, Tiramisu, selbst gemachte Marmeladen und Kuchen, sowie Eier- und Käsespeisen schmecken. Die Wurstplatte lieferte die Metzgerei Ackermann. An den mit gelben Rosen geschmückten Tischen nahmen die Gäste gerne Platz.

Die Überraschung war dann die Zusage bei der Begrüßung: "Alle Anwesenden sind heute vom Verein eingeladen", verkündete Anzer, "schließlich ist es eine Anerkennung wert, Mitglied beim Katholischen Frauenbund zu sein." Vor dem Ansturm aufs Büfett trug Christa Heim Gedankenanstöße vor. Das von der Gemeinde zusammen mit KLJB, KAB und Frauenbund neugestaltete Jugendheim mit der neuen Küchenzeile konnte nun in Augenschein genommen werden und fand positive Beachtung. Während der Veranstaltung konnte sich die Frauen an zwei Petitionen beteiligen: Zum dritten Rentenentgeltpunkt für Frauen und gegen die Bargeldabschaffung konnten sich die Frauen per Unterschrift aussprechen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.