Josef Hader verabschiedet sich aus dem Vorstand der Feuerwehr Burkhardsreuth

Zu Zusammenhalt und Ehrlichkeit rief der scheidende zweite Feuerwehrvorsitzende Josef Hader die Mitglieder auf. Bild: bjp
Vermischtes
Trabitz
22.01.2016
52
0

"Haltet's fest z'samm - in ehrlicher, guter Freundschaft." Mit bewegenden Worten verabschiedete sich Josef Hader bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Burkhardsreuth (wir berichteten) aus dem Vorstand. 33 Jahre hatte der Preißacher dem Leitungskreis angehört: von 1983 bis 2000 als erster und danach als zweiter Vorsitzender.

Burkhardsreuth. Vor allem zwei Dinge legte Hader, der für seine Verdienste als Vorsitzender zum Ehrenvorstand ernannt worden war, seinen Kameraden ans Herz: Zum einen wünschte er der vor zehn Jahren gegründeten Jugendfeuerwehr weiterhin eine erfolgreiche Entwicklung, damit der Fortbestand des Löschzugs gesichert sei. "Führt den Verein in eine gute Zukunft", rief der 70-Jährige die jüngeren Generationen auf.

Nicht minder wichtig sei, das Andenken der verstorbenen Mitglieder zu bewahren: "Die Totenehrung ist eine unserer vornehmsten Aufgaben, und ihre gewissenhafte Erfüllung ehrt nicht nur die Toten, sondern auch den Verein." Mit einer handgeschnitzten Floriansfigur und einem Gutschein dankte Vorsitzender Robert Schwemmer im Namen des Vereins Erwin Hey, der seit 1992 für je zwölf Jahre als zweiter und erster Kommandant amtierte (wir berichteten) und zudem 30 Jahre lang Dienst als Atemschutzgeräteträger tat.

Noch mehr Dank


"Ich bin dabei und bleibe dabei, denn unsere Feuerwehr liegt mir weiterhin am Herzen", versprach der Burkhardsreuther, der auch seine Freude nicht verhehlte, dass von den 38 Jungfeuerwehrmitgliedern der letzten zehn Jahre 31 noch immer aktiven Dienst tun, davon 15 in der aktuellen Nachwuchsgruppe: "Es hat sich gelohnt." Robert Schwemmers Dankeschön galt außerdem Christian Bock für zehn Jahre als Kassier. (Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: Jugendfeuerwehr (55)Josef Hader (2)Erwin Hey (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.