Kindergarten im Wald
Spitzwegerich statt Schokolade

Ein Kindheitsversprechen löste Sebastian Kopp (links) ein, als er das Kigamobil mit dem Traktor zur Ketzehütte schleppte, wo es von einigen Eltern für den Trabitzer Waldkindergarten hergerichtet wurde. Ab dieser Woche lernen 31 der 43 Zöglinge der Kindertagesstätte vier Wochen lang tagsüber Natur und Pfadfinderleben kennen. Bild: bjp
Vermischtes
Trabitz
19.05.2016
68
0

"Wenn ich mal den Führerschein habe, schleppe ich euch den Bauwagen zur Ketze." Für Sebastian Kopp stand das schon als Bub fest. Vor 16 Jahren verbrachte der damals Dreijährige unvergessliche Tage beim Waldkindergarten im Hessenreuther Forst. Am Pfingstwochenende löste er sein Versprechen ein und verfrachtete das "Kigamobil" in den Wald, wo es bei der zehnten "Natur-Erlebnis- und Lernzeit" der Tagesstätte vier Wochen als Mittagsschlaf-Unterschlupf dienen wird.

So viel Treue freut Kindergartenleiterin Johanna Sulzbacher, die anno 2000 erstmals das Experiment wagte. Anfangs im zweijährlichen Abstand, seit 2014 jedes Jahr verbringen die "Wichte" vier Wochen als "Waldläufer" - heuer sind es 31 Kinder zwischen zwei und sechs Jahre. "Das Gelände rings um den Ketze-Pavillon mit Quelle, Teich, Wiese und Wald ist wie geschaffen", schwärmt die Pädagogin. Nicht nur ums Erleben der Schöpfung mit allen Sinnen gehe es in der Waldwildnis: "Für viele Kinder ist es der erste Ausflug in die Selbständigkeit abseits von Familie und vertrautem Umfeld."

"Wie die Pfadfinder", so Sulzbacher, ließen die Mädchen und Buben tagsüber für einige Stunden "Wohlstandsgesellschaft" und Alltag hinter sich: "Da ersetzen klares Quellwasser und Plumpsklo das gemütliche Badezimmer, das Lagerfeuer nimmt die Stelle von Mutters Herd ein, und statt Schokolade gibt es einen selbstgebackenen Girsch- oder Spitzwegerichkuchen." Bei aller Freiheit erlauben sich Johanna Sulzbacher und ihr Team keinerlei Abstriche in puncto Sicherheit und Betreuung: "Unser Personal ist immer auf der Hut."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.