Lebendkicker-Turnier in Preißach
Vogelfreunde fliegen zum Titel

Drehen verboten: Beim Lebendkickerturnier ging es dennoch rund. Bilder: idu (2)
Vermischtes
Trabitz
14.06.2016
44
0
 
Der kam durch: Tore fielen genug in Preißach.

Wie die Habichte auf Titel: Nach der Gemeindemeisterschaft mit dem Luftgewehr sicherte sich die Trabitzer LBV-Naturschutzgruppe auch den Sieg beim Lebendkicker-Turnier. Vor allem gewann dabei aber die Ausrichter und Jubilare vom Preißacher FC-Bayern-Fanclub.

Preißach. Die Trabitzer Vogelfreunde im Höhenflug: Nach dem Siegerpokal der Luftgewehr-Gemeindemeisterschaft eroberte die LBV-Naturschutzgruppe am Samstag auch den Titel des ersten Preißacher Lebendkicker-Turniers am Schützenplatz, mit dem der FC-Bayern-Fanklub "Red October" seine 20-Jahr-Feier krönte. Mit fünf zu vier Toren verwies sie im Finale den FC Tremmersdorf auf Platz zwei.

Als Favoriten wurden die Naturschützer schon nach der Vorrunde gehandelt, in der sie die Feuerwehr Feilersdorf, den FC-Bayern-Fanclub Fuchsendorf und die Fußballerinnen der SpVgg mit 6:0, 12:1 und 4:0 bezwungen hatten. Das Halbfinale gegen den FC-Bayern-Fanklub "Bavaria 89" aus Kemnath entschieden sie mit 5:0 für sich. Den Fußballfreunden aus der Anzensteinstadt blieb ein ehrenvoller dritter Rang, den sie sich im "kleinen Finale" gegen den Trachtenverein D 'Haidnaabtaler mit 4:3 sicherten.

Bürgermeisterin Carmen Pepiuk gratulierte den zwölf sechsköpfigen Teams, die 18 Vorrunden- sowie je zwei Halbfinal- und Finalduelle bestritten, zu dem gut vierstündigen fairen Wettstreit. Den drei besten Mannschaften überreichte sie die Preisgelder von 100, 70 und 50 Euro. Die Glückwünsche der bekennenden "Clubberin" (FC-Nürnberg-Anhängerin) galten den "Jubilaren" vom Preißacher Fanclub, der nach der Siegerehrung zum langen "After-Kick-Partyabend" im Hey-Stodl einlud.

Nach dem Fest ist vor dem Fest: Viele der Bayernfans sind auch im Stammtisch "Den of Vice" aktiv, der für 23. Juli ab 17 Uhr zum dritten Preißacher Bobby-Car-Rennen einlädt.

Fast 200 SportfreundeDass der Preißacher FC-Bayern-Fanklub "Red October" dereinst "20-Jähriges" feiern würde, hatten wohl selbst die Initiatoren Stefan Hader und Peter Wolf nicht geglaubt. "Bei einem Feuerwehrfest hatten wir die Idee: So etwas machen wir einfach mal", erinnert sich Hader. Die Bierlaune entpuppte sich als Siegtreffer.

"Im Januar 1997 hatten wir bereits 50 Mitglieder", dokumentiert die Website des Klubs, dessen "oktoberrevolutionär" klingender Name auf die Vereinsfarbe der Münchner und das Gründungsdatum 25. Oktober 1996 anspielt. Inzwischen gehören fast 200 Sportfreunde dazu: "Den Mitgliederstand halten wir seit einigen Jahren", verrät Stefan Hader, der beim Lebendkicker-Turnier als fairer "Stadionsprecher" überzeugte und mit viel trockenem Humor dem pünktlich zum ersten Anpfiff um 15 Uhr einsetzenden Regen Paroli bot.

Die Teams

Gruppe 1: Trachtenverein ; FC-Bayern-Fanklub Kemnath; Schützenjugend Preißach; Gemeinderat.

Gruppe 2: FC Tremmersdorf; Spielvereinigung Trabitz; AVT Pichlberg; Freizeitkicker Preißach.

Gruppe 3: LBV Trabitz; SpVgg Trabitz/Damen; FC-Bayern-Fanklub Fuchsendorf (Kirchenpingarten); FFW Feilersdorf.

Halbfinale: FC Tremmersdorf gegen Trachtenverein 5:2; LBV gegen Bayern-Fanklub Kemnath (bester Zweiter der Vorrunde) 5:0.

"Kleines Finale":Bayern-Fanklub Kemnath gegen Trachtenverein 4:3.

Finale: LBV gegen FC Tremmersdorf 5:4. (bjp)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.