Oldtimerjugend Feilersdorf
Oldies im Maiswald

Auf Diesel-Power aus den 1970ern ist Verlass: Unermüdlich hielt ein "Nullsechser"-Selbstzünder-Veteran den Häcksler auf Trab, mit dem die Oldtimerjugend den Zwei-Hektar-"Maiswald" von Johann Ackermann zügig in Silogut verwandelte. Bild: bjp
Vermischtes
Trabitz
30.09.2016
407
0

Feilersdorf. Keine Museumsstücke, sondern robuste Arbeitsgeräte sind die Landmaschinen der Oldtimerjugend. Dass die rund ein halbes Jahrhundert alten "Agrardinos" noch "volle Leistung" wie zu Vaters und Großvaters Zeiten bringen, bewiesen 20 Burschen und Mädchen beim Maishäckseln auf einem Zwei-Hektar-Feld von Johann Ackermann.

Einen Nachmittag lang lichteten die Jugendlichen den "Maiswald" mit zwei Einreiher-Maishäcksler von Claas und PZ, angetrieben durch je einen Deutz-Traktorveteranen. 50 und 45 PS genügten für den "Kahlschlag" innerhalb von dreieinhalb Stunden. Sechs Gespanne brachten den Mais zum Silierplatz. Zum zweiten Mal gab es die "Maisernte wie in den 1970ern", verriet Daniel Ackermann. Was den Geräten an Größe und Elektronik fehle, machten Gemütlichkeit und weniger Stress wett.

Am Montag, 3. Oktober, geht es auf dem Kartoffelacker weiter: "Erdäpflgrom wia freias" heißt das Motto. Am Ortsausgang Richtung Grub kommen die "vier großen K" zu Ehren: Kartoffelfeuer, Kartoffelsuppe, Kaffee und Kuchen. Das Fest beginnt um 13 Uhr, jeder ist willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.