Rosenmontagsball der Feuerwehr Burkhardsreuth in Preißach
Batman, Hulk und Asterix

Beim Teutates: In das Asterix-Universum zwischen Gallien, Rom und Ägypten entführten die Showtänzer aus Hammerles ihr begeistertes Preißacher Publikum. Bild: bjp
Vermischtes
Trabitz
10.02.2016
41
0

Über Comic-Legenden und andere Superhelden freute sich die Feuerwehr Burkhardsreuth zu ihrem Rosenmontagsball. Im Preißacher Schützenheim war neben Showtänzen und Ordensverleihungen einiges geboten.

Preißach. Beim größten Faschingsereignis in der Gemeinde Trabitz ernteten die Tänzer des Hammerleser Faschingsvereins Beifallsstürme.

Zu Technoklängen brachte die Prinzengarde das Parkett zum Beben, der Showtanz entführte die fantasievoll verkleideten "Maschkerer" in die kleine, große Welt der Comiclegende Asterix, und das Männerballett nahm mit seiner "Superhelden"-Choreographie Batman, Hulk und andere akrobatisch auf die Schippe.

Dabei kam nach den Worten von HFV-Chefin Verena Hoch die "weibliche Note" nicht zu kurz; und das nicht nur, weil einige der Tänzer in Travestierollen geschlüpft waren: Zwei der "Helden" waren kurzfristig erkrankt, und für sie sprangen zwei Mädchen ein. "Die beiden mussten innerhalb eines Tages ihre Rollen einstudieren", verriet Hoch nicht ohne berechtigten Stolz.

Nicht fehlen durften die "gefürchteten Ordensverleihungen", wie Verena Hoch selbstironisch spöttelte. Zur geordneten Stabübergabe an der Spitze der Burkhardsreuther aktiven Wehr bekamen Erwin Hey den "Dank an alten Kommandanten"-Orden, sein Nachfolger Stefan Groß den "Das ist unser neuer Kommandant"-Orden und Andreas Pöhlmann den "Kommandantenstellvertreterorden". Ihre Kollektion vervollständigte Bürgermeisterin Carmen Pepiuk mit dem "Schneeräumorden": Dank des Kaufs eines neuen, handlicheren Schneeräumfahrzeugs sei das Schneeräumen "viel schöner" geworden, erzählte die HFV-Vorsitzende.

Einen "Rosenmontagsball-Organisatoren-Orden" empfing schließlich der Vorsitzende der Burkhardsreuther Feuerwehr Robert Schwemmer stellvertretend für das ganze Organisationsteam und als Dank, "dass ihr uns wieder gebucht habt". Mit einer fast durchweg gut gefüllten Tanzfläche honorierten die Ballgäste die Leistung des Musikerduos "Boarisch Buam Xpress", das zu einer gut fünfstündigen musikalischen Reise vom Oberkrain über Mendocino bis nach Funky Town einlud.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (647)Rosenmontagsball (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.