Demütig Christus nähern

Die Marianische Männerkongregation ehrte Mitglieder für 25- oder 40-jährige Zugehörigkeit. Die Glückwünsche überbrachten der Zentralpräses, Retemptoristenpater Josef Schwemmer aus Cham (sitzend rechts), Pfarrer Hans Spitzhirn (stehend rechts) und Obmann Thomas Klar (stehend Zweiter von links). Bild: bnr
Lokales
Trausnitz
03.03.2015
32
0

Die Marianische Männerkongregation der Pfarreiengemeinschaft Trausnitz, Weihern und Hohentreswitz ist eine mitgliederstarke und im kirchlichen Leben sehr engagierte Vereinigung von Gläubigen. Beim Pfarrkonvent wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue ausgezeichnet.

Dem Pfarrkonvent ging ein Gottesdienst in der Pfarrkirche voraus, den Zentralpräses Josef Schwemmer aus Cham zelebrierte. Im Anschluss trafen sich die Sodalen im "Landhaus" Pröls zum Pfarrkonvent. Der Zentralpräses, der in dieser Funktion zum ersten Mal mit den Sodalen der MMC zusammentraf, erwies sich als sehr leidenschaftlicher und hoch motivierter Glaubensmann, der "den geistigen Austausch und den Zusammenhalt untereinander als wichtigsten Bestandteil sah, um in unserer Zeit zu bestehen". Pater Schwemmer zeigte sich zudem als "bekennender Oberpfälzer", dessen Wurzeln in Auerbach zu finden sind und der auf diesen Teil seiner Biografie großen Wert legt.

In der anschließenden Gesprächsrunde wählte der Pfarrkonvent das anspruchsvolle Thema "Papst Franziskus - Neuer Wein gehört in neue Schläuche". Der Referent interpretierte dabei Aussagen von Papst Franziskus, die in dieser Deutlichkeit vielen Christen Herz und Verstand öffneten für das Wesentliche des Glaubens. So erteilte Franziskus eine deutliche Warnung vor der "Kultur des Wohlstandes" und der flüchtigen Reize, die den Gläubigen daran hindern, sich Christus zu nähern. Auch erteilte er dem Hochmut eine deutliche Absage und mahnte zur Demut.

Obmann Thomas Klar sprach einige Termine an, die der "Sodalenpost" zu entnehmen sind und die bei genügender Beteiligung auch wahrgenommen werden. Dazu wäre es notwendig, das sich Interessenten beim Obmann melden. Als nächster Termin ist ein gemeinsamer MMC-Kreuzweg am Sonntag, 22. März, um 13.30 Uhr in Hohentreswitz festgelegt. Zentralpräses Schwemmer, Pfarrer Hans Spitzhirn und dem Obmann blieb es vorbehalten, 17 Sodalen für ihre langjährige Mitgliedschaft auszuzeichnen. Für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Josef Meißner, Herbert Nahlovsky und Hubert Brunner. Seit 40 Jahren halten der MMC die Treue: Josef Mayer, Georg Demleitner, Hermann Frischholz, Josef Götz, Josef Hausknecht, Alois Irlbacher, Andreas Wilnauer, Josef Richthammer, Georg Schlagenhaufer, Michael Schlagenhaufer, Johann Duschner, Josef Schwandner, Karl Lang und Albert Striegl.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.