Nach Herzenslust

Für Stimmung und Schwung sorgten Josef und Katrin Baier aus Wittschau mit ihren Liedern, die auch auf den Fasching zugeschnitten waren. Die Gäste hatten ihre Freude an der ausgezeichneten Volksmusik. Bild: bnr
Lokales
Trausnitz
03.02.2015
1
0

Sie spielten nach Gefühl und trafen damit intuitiv den Geschmack ihrer Zuhörer: Die Interpreten beim Musikantenstammtisch in Atzenhof hatten sich den Beifall mehr als verdient.

Ein beliebter Treffpunkt für die Freunde der Volksmusik ist seit vielen Jahren der Musikantenstammtisch im Gasthaus Heuberger in Atzenhof. Elf Einzelinterpreten und die Vöichtacher Boum spielten und sangen nahezu vier Stunden zur Freude der vielen jung gebliebenen Gäste.

Die Moderation lag wieder in den bewährten Händen vom "Lobinger Bartl" aus Zeinried, der gut bei Stimme ist und über ein breites Repertoire an Liedern verfügt. Zur Verstärkung hat er sich seine Brüder Andreas und Sepp mitgebracht. Zusammen spielten und sangen sie, dass es eine Freude war.

Passend zur Jahreszeit hauten Josef und Katrin Baier aus Wittschau auf die Pauke. Das ganze Wirtshaus sang und schunkelte mit. Mit ihren kräftigen Stimmen entführten die "Voichtacher Boum" die Gäste zu den dunklen Tannen im Böhmerwald. Als wahre Meister ihrer Instrumente entpuppten sich Peter Jörgens aus Cham, Richard Schwabl aus Moosbach, Florian Reindl und Wolfgang Butz aus Inzendorf.

Ohne besondere Vorgabe spielte sie nach Herzenslust, und die Gäste hatten ihre Freude daran. Etwas modernere Töne holte Andreas Augustin aus seiner Harmonika und so kam jung und alt auf seine Kosten. "Heute haben wir Qualität pur erlebt", freute sich Bartl Lobinger über den gelungenen Nachmittag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.