Die nächste Chance
Trausnitz will am Mittwoch Katzbach besiegen

Dieter Hösl (rechts) und die Trausnitzer wollen gegen Katzbach endlich die Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse wahren. Bild: mhs
Sport
Trausnitz
01.06.2016
65
0

Entscheidungsspiel gegen den 1. FC Schwandorf verloren. Erstes Relegationsspiel gegen Arrach verloren. Jetzt ist Schluss mit den negativen Gedanken. Am Mittwoch soll's gegen Katzbach klappen mit dem Kreisklassen-Erhalt.

So will er nicht als Trainer aufhören. Seit drei Jahren coacht Sebastian Lang die erste Mannschaft des TSV Trausnitz, am Saisonende ist Schluss. "Ich will natürlich mit dem Klassenerhalt aufhören", sagt der 33-Jährige, der mit dem TSV Zwölfter der Kreisklasse West wurde.

"Duell auf Augenhöhe"


Zwei Chancen haben die Trausnitzer schon vergeben, die nächste gibt es am Mittwoch, 1. Juni, um 18.30 Uhr in Winklarn. Dort ist der 1. FC Katzbach (Zwölfter Kreisklasse Ost) der Gegner. "Ich kenne die Mannschaft nicht", sagt Lang, "aber ich denke, es wird ein Duell auf Augenhöhe." Vielleicht, so sagt er aber, hätten die Katzdorfer einen leichten Vorteil. "Sie haben bereits am Samstag gespielt", erklärt der Spielertrainer. Seine Jungs mussten am Sonntag ran und verloren die Partie gegen den SC Arrach unglücklich mit 3:4 nach Verlängerung. Die Trausnitzer lagen schon 0:3 zurück, ehe sie aber eine furiose Aufholjagd starteten. "Die Jungs haben trotzdem eine Riesenleistung gezeigt, das stimmt mich zuversichtlich fürs Katzbach-Spiel." Allerdings muss lang auf den rotgesperrten Dominik Nahlovsky und die beruflich verhinderten Peter Prechtl und Ben Willax verzichten. Dafür kehren die zuletzt gesperrten Benedikt Nahlovsky und Markus Hösl zurück.

Variante mit Leonberg


Sollten die Trausnitzer erneut verlieren, hätten sie am Wochenende noch eine Chance. Dann würde im alles entscheidenden Spiel zur Kreisklassen-Zugehörigkeit der SV Leonberg (Zweiter A-Klasse West) warten. So weit will es aber Lang nicht kommen lassen, auch, weil noch eines passt: "Die Stimmung in der Mannschaft ist weiter positiv."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.