Diebe nach dem Spectaculum am Werk
Ritter „Hubert“ ist weg

Ritter "Hubert" stand seit einem Jahr am Ortseingang. Unbekannte haben die Figur nun entwendet. Die Gemeinde hofft, dass die Täter den Ritter wieder an seinen alten Platz zurückbringen. Bild: bnr
Vermischtes
Trausnitz
13.09.2016
300
0

Der Erfolg des Spectaculums in Trausnitz wird von einem herben Verlust überschattet: Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag Ritter "Hubert" entwendet.

Die stattliche Ritterfigur aus Eisen stand seit einem Jahr am Ortseingang von Trausnitz und gehörte mittlerweile zum gewohnten Erscheinungsbild des Ortes. Der materielle Wert der Figur ist nicht besonders hoch. Viel schwerer wiegt der ideelle Wert. Die Figur ist ein Geschenk der Gemeinde Gammelsdorf in Niederbayern, die historisch eng mit Trausnitz verbunden ist.

Es wäre Schade, wenn dieses Symbol der Verbundenheit für immer verloren wäre. Die Gemeinde Trausnitz hat bisher von einer Anzeige abgesehen und hofft immer noch, dass es sich bei dem Diebstahl um einen üblen Streich handelt, der mit einer Zahlung von Lösegeld behoben werden könnte. An die Täter wird deshalb appelliert, den Ritter "Hubert" wieder an seinen angestammten Platz zurück zu bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.