Haushaltssatzung für das Jahr 2016
Kraftakt für Gemeinde

Vermischtes
Trausnitz
25.04.2016
17
0

Die großen Investitionen der zurückliegenden zwei Jahre hinterließen in der Gemeindekasse deutliche Spuren. Mit einem Haushaltsvolumen von 3,24 Millionen Euro unternimmt die Gemeinde auch 2016 einen Kraftakt, der nur schwer zu stemmen sein wird.

Die Dorferneuerung in Trausnitz, der Erwerb von Baugebieten in Söllitz und Trausnitz und der Breitbandausbau sind nur die größeren Brocken im umfangreichen Investitionsprogramm der zurückliegenden Jahre. Nur durch eine Rücklagenentnahme von 456 279 Euro konnte das Defizit aus 2015 ausgeglichen werden.

Auch in diesem Jahr werden die angelaufenen und geplanten Maßnahmen die Gemeinde an ihre finanziellen Grenzen führen. Schon nächste Woche beginnen die Bauarbeiten für den zweiten Abschnitt der Dorferneuerung in Trausnitz. Die Erschließung der Baugebiete in Söllitz und Trausnitz wird die Gemeindekasse zudem erheblich strapazieren. Insgesamt umfasste der Vermögenshaushalt ein Volumen von 1,408 Millionen Euro, davon entfallen 1,105 Millionen Euro auf Investitionen.

Ebenso angespannt ist die Situation im Verwaltungshaushalt mit einem Volumen von 1,676 Millionen Euro. Zur Finanzierung der geplanten Vorhaben wird mit einer Kreditaufnahme von 270 000 Euro geplant. Dies hat zur Folge, dass auch die Pro-Kopf-Verschuldung einen Sprung nach oben macht. Lag diese für 2015 noch bei 508 Euro, wird sie zum Jahresende auf 747 Euro ansteigen. Der Landesdurchschnitt vergleichbarer Gemeinden liegt bei 569 Euro.

Trotz dieser erheblichen Belastungen wertet der Kämmerer die Kassen- und Finanzlage der Gemeinde als stabil. Einstimmig sprachen sich die Gemeinderäte für die vorliegende Haushaltssatzung für das Jahr 2016 aus. Die Jugend der Gemeinde Trausnitz drängt schon seit Jahren auf die Errichtung eines Beachvolleyballplatzes am Stausee. Immer gab es Gründe, die den Bau scheitern ließen. Aber die jungen Leute lassen nicht locker. In einer Grundsatzentscheidung sprach sich der Gemeinderat für den Bau dieses Ballspielplatzes aus. Näheres wurde noch nicht debattiert.

Bürgermeister Martin Schwandner bedankte sich bei der Patenkompanie 4./104 aus Pfreimd und den örtlichen Vereinen, die am vergangenen Wochenende an der Aktion "Sauberes Dorf" teilgenommen haben. Auch in diesem Jahr wurden wieder mehrere Säcke an Müll aufgesammelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.