Jugendherberge mit Zugkraft

Mit Burg Trausnitz lässt sich gut werben. Die Jugendherberge mit Räumlichkeiten im früheren Feldschlössl und der Burg liegt bei den Übernachtungszahlen gleich hinter Regensburg. Das Erfolgsrezept: Immer neue Angebots-Bausteine, die sich der Gast zusammensetzen kann. Bilder: hfz (2)
Vermischtes
Trausnitz
11.08.2016
270
0

"In diesem Jahr knacken wir die 18 000 bei den Übernachtungen", lacht Brigitte Ferner. Was die Herbergsmutter an Programmen entwickelt und an Netzwerken geknüpft hat, kommt an. Trausnitz rangiert bei den Oberpfälzer Herbergen gleich hinter Regensburg. Da reist auch gerne der hochdekorierte Aikido-meister aus Kalifornien zum Workshop an.

Die Bezirkshauptstadt mit 140 000 Einwohnern darf sich mit dem zugkräftigen Titel "Weltkulturerbe" schmücken. Trausnitz hat 954 Einwohner und eine Burg. Da ist es schon erstaunlich, dass unter den fünf Oberpfälzer Jugendherbergen Furth im Wald, Falkenberg-Tannenlohe, Regensburg Trausnitz und Waldmünchen der kleine Ort an der Pfreimd nach Regensburg auf Platz zwei rangiert.

Bausteine für Schulen


Die Regensburger Herberge konnte ihre Übernachtungszahlen bei 188 Betten von 31 797 im Jahr 2014 auf 32 121 Übernachtungen im Jahr 2015 steigern. Trausnitz - mit 137 Betten - legte von 15 411 auf 16 495 zu. Die Zahl der Gäste lag 2015 in Regensburg bei 15 119, in Trausnitz bei 6124. Erst dann folgen Falkenberg-Tannenlohe, Furth im Wald und Waldmünchen. Brigitte Ferner leitet die Einrichtung im früheren Burgschlössl und in den Gemäuern der Burg mit Übernachtungsmöglichkeiten, Gemeinschaftsräumen und Freizeitangeboten seit 2009. Heuer hatte sie bisher 17 730 Gäste. Angesichts der Buchungen für die nächsten Monate wird die Schallmauer 18 000 locker durchbrochen. "Das haben wir noch nie gehabt", freut sich Brigitte Ferner.

Sie, ihre 14-köpfige Mannschaft und zehn "Teamer" haben die Schulen ins Boot geholt. "Lehrplanunterstützende Programme" nennt sich das mit einem Gütesiegel ausgezeichnete Herbergsangebot. "Von guter Speis und Küchenmeysterey" lautete da ein Motto. Ein anderes widmet sich "Feuer, Wasser, Erde, Luft" oder dem Sozialtraining. Aus 60 Bausteinen zum Mittelalter, zur Natur- und Erlebnispädagogik entstehen Programme, die gut in Lehrpläne eingeklinkt werden können. Diese Bausteine sind vor allem im Grundschulbereich gefragt. Doch auch weiterführende Schulen finden das für sie Passende.

Einen weiteren Schwerpunkt hat Ferner auf das Thema "Familie" gelegt. Die Trausnitzer Einrichtung ist auch zertifizierte Familienherberge mit Erlebnisprogrammen zu Halloween oder für den "Burgersommer". Windeleimer, Babyfon, Spielmöglichkeiten - an alles ist gedacht.

Biker und Pferdestärken


Und es ergeben sich sympathische Vernetzungen. Beispielsweise haben die "Motorradfreunde Bayern" ihr Biker-Herz für Trausnitz entdeckt. Der "Bayern-Marathon" vor drei Wochen war auch für die anderen Gäste der Jugendherberge eine runde Sache: Heiße Öfen, nette Gespräche, Grillen. Brigitte Ferner plant geführte Motorradtouren. Wer eine Pferdestärke bevorzugt: Eine Kooperation ist Ferner mit dem Reiterhof Reisach eingegangen. Reiten am prämierten "Goldsteig", das kommt an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.