Marianische Männerkongregation
Grundsätze und zeitgemäße Ziele

Die Marianische Männerkongregation ist eine sehr aktive Gemeinschaft im kirchlichen und gesellschaftlichen Leben von Pfreimd. Auch in den kommenden drei Jahren wird sie von den Präfekten Alois Kleierl(rechts), Hans Leipold (Zweiter von rechts) und Anton Richthammer (links) geleitet. Zu den Gratulanten gehörten Präses Pater Georg und Stellvertretender Bürgermeister Hubert Betz.
Vermischtes
Trausnitz
16.11.2016
31
0

Die Marianische Männerkongregation ist die zweitälteste Gemeinschaft in Pfreimd. Obwohl sie schon 211 Jahre besteht - gegründet 1805 - sind ihre Ziele und Ausrichtung so zeitgemäß und jung wie eh und je.

Generalversammlung der MMC ist nur alle drei Jahre. Aus diesem Grund umfasste der Tätigkeitsbericht des Präfekten Alois Kleierl den Zeitraum 2014 bis 2016. Der Willkommensgruß des Präfekten galt Präses Pater Georg Parampilthadathil, Ehrenpräfekt Fritz Leipold, Ehrenmitglied Georg Birner und Stellvertretenden Bürgermeister Hubert Betz.

Zu Beginn gedachten die Sodalen den 19 in diesem Zeitraum verstorbenen Mitglieder. Durch 29 Neuaufnahmen konnte diese Lücke mehr als geschlossen werden. Heute zählt die Kongregation 370 Mitglieder, die sich dem benediktinischen Grundsatz "bete und arbeite" verschrieben haben. An oberster Stelle steht jedoch die Verehrung der Gottesmutter. In seinem Bericht verwies

Zahlreiche Arbeitseinsätze


Alois Kleierl auf 28 Arbeitseinsätze in denen die Klosterkirche, der Franziskuskindergarten, die Lorettokapelle am Eixlberg oder die Nepomukkapelle verschönert und instandgesetzt wurden. Besonders dankte der Präfekt den rüstigen Rentnern, die immer wieder ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellten. Das zweite Standbein, das Beten, findet im monatlichen Rosenkranzgebet, bei den Maiandachten oder den sonstigen kirchlichen Festen ihren Ausdruck. Bei gemeinsamen Zusammenkünften wird die Geselligkeit gepflegt oder in interessanten Vorträgen der geistige Horizont erweitert. Ein besonderer Herausforderung war in diesem Jahr die 800-Jahrfeier der Pfarrkirche, die mit einem umfangreichen Programm begleitet worden ist. Mit Spenden in Höhe von 3277 Euro wurden gemeinnützige Einrichtungen unterstützt. Zum Ende der Versammlung würdigte Alois Kleierl fünf Sodalen, die jahrelang der MMC treue Dienste geleistet haben und nun ihre Aufgaben in jüngere Hände legen: Josef Pamler (6 Jahre Kassier), Georg Hirmer (6 Jahre Mitglied im Marianischen Rat) und die Fahnenbegleiter Hans Eichinger, Hans Hösl und Hans Hartinger.

Für die Bereicherung des gesellschaftlichen Lebens sowie für die Arbeitseinsätze und Spenden dankte Bürgermeister-Stellvertreter Hubert Betz der MMC. Diesem Dank schlossen sich auch Präses Pater Georg Parampilthadathil und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Klaus Summer an.

Trio weiter an der SpitzeSeit den vergangenen drei Jahren besteht die Führung der MMC aus drei gleichberechtigten Präfekten. Einstimmig wurden Alois Kleierl, Anton Richthammer und Hans Leipold in ihren Ämtern bestätigt. Das Protokollbuch führt auch weiterhin Wolfgang Reger. Neu besetzt wurde die Aufgabe des Kassenwartes. Hier wurde Wolfgang Kurz das Vertrauen ausgesprochen. In den Marianischen Rat wurden Josef Richthammer, Hans Scharf, Konrad Kiener Jakob Mutzbauer und Thoma Scharf gewählt. Die Fahnenabordnung besteht aus Hans Armer, Xaver Most und Franz Wilhelm. Ersatzleute sind Josef Pamler und Alfons Braun. Kassenprüfer wurden Karl Hirmer und Hans Bartmann. (bnr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.