Spektakel angerichtet

Schirmherr Bürgermeister Martin Schwandner (Vierter von rechts) mit seinen Räten und die Hauptleute der "Ludwigsritter" , Josef Dobmeier (Vierter von links) und Helmut Zimmerer (Fünfter von links), begrüßen die Gäste zum "Spectaculum auf der Burg Trausnitz". Drei Tage lang können die Besucher das Mittelalter von der schönsten Seite erleben. Bild: bnr
Vermischtes
Trausnitz
02.09.2016
223
0

Heute um 17.30 Uhr öffnet das "Spectaculum auf der Burg Trausnitz" seine Tore. Drei Tage lang können die Besucher dann das Mittelalter von seiner schönsten Seite erleben.

Harnische und Schilder sind poliert, die Speisekammer bis oben hin gefüllt, und im Keller stapeln sich die Köstlichkeiten: Trausnitz ist für das Spectaculum bestens gerüstet. Pünktlich um 18 Uhr eröffnen Schirmherr, Bürgermeister Martin Schwandner, Burgherr Weigant und Burgherrin Gitte - Herbergsmutter Brigitte Ferner - das mittelalterliche Treiben. Vom Ufer der Pfreimd bis zur Ortsmitte kann der Besucher hautnah in das Mittelalter eintauchen. Attraktion reiht sich an Attraktion. Ob Bogenschießen, Axtwerfen oder Armbrustschießen, im Ritterlager kann jeder sein Können unter Beweis stellen. Wackere Ritter messen sich im Schwertkampf und Feuerspucker machen die Nacht zum Tage. Vierzig Händler bieten ihre Waren feil und überall gibt es köstliches Essen und Trinken.

Höhepunkte der drei Tage sind die Live-Konzerte von "Furunkulus", "Trollfaust" und "Amici Musicae Antiquae". Wer gut zu Fuß ist kann den Burgfried erklimmen oder sich lieber in der Badestube erfrischen. Kleine Rastecken laden zum Verweilen ein und der Tanz der Trausnitzer " Trutscherla" und Spielleute ist eine Augenweide. Jeder Besucher findet für seine Vorlieben etwas. Tausnitz will sich in den drei Tagen nicht nur als Ort mit großer geschichtlicher Vergangenheit präsentierten, sondern auch als aufstrebendes Dorf in dem es ich gut leben lässt.Nicht von Ungefähr nimmt Trausnitz den Slogan für sich in Anspruch: "Wohnen wo andere Urlaub machen." Das Spectaculum soll seinen Beitrag leisten, Trausnitz als attraktiven Wohnort in das Bewusstsein der Besucher zu rücken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.