Verschiedene Überlegungen zur künftigen Nutzung
Bezzelhaus in Gemeindebesitz

Seit 1. Februar befindet sich das Ferienheim Bezzelhaus im Besitz der Gemeinde Trausnitz. Bilder: bnr (2)
Vermischtes
Trausnitz
05.02.2016
131
0

Alle Argumente wurden abgewogen. Dann entschied sich der Gemeinderat, das Bezzelhaus zu erwerben. Da sich das Gebäude in unmittelbarer Nähe zur Jugendherberge befindet, will die Gemeinde einer Fehlbelegung vorbeugen.

Der Verein für Kinder- und Jugendhilfe "Bezzelhaus e.V." mit Sitz in Gunzenhausen betreut Kinder und Jugendliche mit sozialen Defiziten und fördert die Integration der Kinder in die Gesellschaft. In den 60er Jahren hat der Verein in Trausnitz ein Ferienhaus gebaut, um 20 Jugendlichen aus den verschiedenen Einrichtungen einige unbeschwerte Ferientage in Trausnitz zu ermöglichen. Die Kinder aus dem Bezzelhaus gehörten über Jahrzehnte zum Ortsbild von Trausnitz.

"Sensibler Umgang"


Mit dem Entstehen des Naherholungsgebietes "Fränkische Seenplatte" favorisierte der Verein wegen der räumlichen Nähe dieses Erholungsgebiet. Die Belegung des Ferienhauses in Trausnitz ging kontinuierlich zurück. Seit Ende vergangenen Jahres stand das Gebäude nun zum Verkauf. "Die Nähe zur Jugendherberge erfordert einen sehr sensiblen Umgang bei der weiteren Nutzung, will sich die Gemeinde nicht zusätzlichen Ärger aufladen", ist der Gemeinderat überzeugt. Die Gemeinde ist schließlich Eigentümerin der Jugendherberge. Nach reiflicher Überlegung hat sich der Gemeinderat für den Erwerb der Immobilie entschieden.

Über die künftige Nutzung werden verschiedene Überlegungen angestellt. Das Untergeschoss ist bereits an die Jugendherberge als zusätzlicher Lagerraum vermietet. Das Erdgeschoss könnte sich durchaus als Standort für einen künftigen Dorfladen anbieten. Im Dachgeschoss bliebe noch Platz für kleinere Wohnungen. Auch eine Nutzung als Mehrgenerationenhaus wäre denkbar. Eine endgültige Entscheidung wurde noch nicht getroffen.

Die Gemeinde hat ihre Bauplatz-Offensive auf Bierlhof ausgedehnt. Nach Trausnitz und Söllitz kann nun auch Bierlhof mit einem attraktiven Baugebiet aufwarten.

Drei bis vier Parzellen


Das Gebiet liegt am Ortsanfang von Atzenhof kommend und umfasst drei bis vier Parzellen mit 800 bis 1000 Quadratmeter. Das Grundstück befindet sich bereits im Besitz der Gemeinde. Das Verfahren wird eingeleitet und die Träger öffentlicher Belange gehört. Anfragen sind an die Gemeinde Trausnitz zu richten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bezzelhaus (1)Gemeinderat Trausnitz (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.