Verwaltungsgemeinschaft beschließt den Haushalt
Weniger Verwaltungskosten

Die Mitglieder des Verwaltungsrates der Verwaltungsgemeinschaft Pfreimd tagten diese Mal im Rathaus in Trausnitz. Einstimmig wurde der Verwaltungshaushalt für das Jahr 2016 mit einem Volumen von knapp zwei Millionen Euro beschlossen. Bild: bnr
Vermischtes
Trausnitz
14.01.2016
83
0

Bei den Kosten für Verwaltung und Landgraf-Ulrich-Schule sitzen Pfreimd und Trausnitz in einem Boot. Die Umlage orientiert sich an den Einwohnerzahlen und wurde in der letzten VG-Sitzung festgelegt.

Pfreimd/Trausnitz. Der Haushaltplan der Verwaltungsgemeinschaft Pfreimd beinhaltet für das Jahr 2016 ein Volumen von 1 983 150 Euro im Verwaltungshaushalt und 89 300 Euro im Vermögenshaushalt.

Die Verwaltungsräte aus Pfreimd und Trausnitz unter Vorsitz des Gemeinschaftsvorsitzenden, Bürgermeister Richard Tischler, tagten turnusgemäß im Gemeindehaus in Trausnitz. Der Haushalt wurde einstimmig verabschiedet. Der Verwaltungshaushalt beinhaltet die Kosten der allgemeinen Verwaltung und der Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd. Für die Berechnung der Verwaltungsumlage ist die Einwohnerzahl 6331 maßgeblich. Am Stichtag waren in Pfreimd 5363 Einwohner und in Trausnitz 968 Einwohner gemeldet.

Die Verwaltungskosten verringern sich durch Gebühren und sonstige Einnahmen auf 1 120 000 Euro. Aus dieser Berechnung ergibt sich eine Verwaltungsumlage je Einwohner von 177 Euro. Dies bedeutet für die Stadt Pfreimd Kosten in Höhe von 948 753 Euro und für die Gemeinde Trausnitz 171 246 Euro. Erstmals ist es 2016 gelungen, den Verwaltungshaushalt gegenüber dem Vorjahr um 33 850 Euro zu verringern. Der Vermögensetat von 89 300 Euro enthält alle geplanten Investitionen im Bereich der Verwaltung und der Landgraf-Ulrich-Mittelschule. Diese Ausgaben können über die Rücklagen finanziert werden. Eine Investitionsumlage ist daher nicht erforderlich.

Die Entwicklung der Verwaltungsumlage erlaubt auch Rückschlüsse auf die allgemeine Entwicklung der Kommune. Die Schülerzahl hatte 2001 ihren Höchststand mit 525 Schülern in Pfreimd und 46 Schülern in Trausnitz. Seither zeigt die Kurve stetig nach unten. 2015 wurden noch 269 Schüler, davon 252 aus Pfreimd und 17 aus Trausnitz, unterrichtet. Neben den Schülern aus Pfreimd und Trausnitz besuchen noch weitere 75 Schüler die Landgraf-Ulrich-Mittelschule. Die Gesamtausgaben des Bereichs "Landgraf-Ulrich-Schule " erhöhen sich von 676 100 Euro im Vorjahr auf 694 100 in diesem Jahr.

Nach Abzug aller Einnahmen verbleibt ein zu finanzierender Rest von 502 300 Euro. Aus dieser Berechnung ergibt sich eine Verwaltungsumlage je Verbandsschüler von 1867 Euro. Die Kassenlage der VG wurde vom Kämmerer für das Jahr 2015 als gut bezeichnet. Kredite mussten nicht in Anspruch genommen werden. Die VG ist schuldenfrei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Umlage (2)VG-Haushalt (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.