16 Paare und Hunderte Besucher feiern in Heimhof
Kirwa ganz ohne Zelt

Laura Dechant und Tobias Popp sind das neue Heimhofer Oberkirwapaar. Bild: fls
Kultur
Ursensollen
11.08.2016
48
0

Dass eine Kirwa ohne Zelt stattfindet, ist eine Besonderheit im Landkreis. Das hielt Hunderte Besucher an allen drei Tagen nicht davon ab, ausgelassen mit den 16 Heimhofer Kirwapaaren zu feiern.

Die Kirwaleit und das Gasthaus Kopf als Veranstalter waren mit diesem Zuspruch mehr als zufrieden. Wie immer wurde auch die 16. Kirwa von bombastischem Wetter begleitet. Entsprechend großartig war die Stimmung im Dorf. Offiziell startete die Traditionskirwa am Samstagnachmittag mit dem Baumaufstellen, bevor am Abend die Band Stand By aufspielte. Musikalisch begleitet von D'Hoglbouchan wurden am Sonntagnachmittag Laura Dechant und Tobias Popp als neues Oberkirwapaar auserwählt.

Am Montag trieb Josef Heimler den Kirwabär Elias Wölfl durch das Dorf. Kirwahexe war Sebastian Peichl. Die Band Öha sorgte dann nochmal richtig für Stimmung, bevor es zur Verlosung des Baums ging. Andrea Retzer gewann ihn, gab ihn aber gegen einen Obolus gleich wieder zurück.

Endgültig ersteigert wurde das gute Stück dann für 700 Euro von Manfred Braun aus Malsbach. Als "die beste Kirwa der Welt" hatten die Heimhofer ihr Fest beworben - und sahen sich in dieser Meinung am Ende auch voll bestätigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Heimhof (14)Kirwa Heimhof (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.