54-Jährige prallt mit Renault gegen Sattelanhänger eines Lastwagens - Leicht verletzt
In der Dunkelheit übersehen

Aus dem Renault lief einiges am Flüssigkeiten aus, die die Feuerwehr abbinden musste. Bild: Polizei
Lokales
Ursensollen
29.01.2015
0
0
Ihr Renault war ein Totalschaden, doch die 54-jährige Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Sie war am Mittwoch gegen 18.30 Uhr von Amberg kommend auf dem Nachhauseweg, als in der Amberger Straße ein Sattelzug von der Kreisstraße AS 4 in die Bundesstraße 299 einbog. Die Frau ließ die Zugmaschine passieren und dachte, dass sie danach weiterfahren könne. Sie hatte aber in der Dunkelheit den Sattelanhänger übersehen und prallte ungebremst in dessen Seite. Der Aufprall löste die Airbags aus. Die verhinderten laut Polizeisprecher Peter Krämer wohl Schlimmeres, dennoch musste die 54-Jährige ins Klinikum gebracht werden. Der 60-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf 5000 Euro. Die Feuerwehr aus Ursensollen sicherte die Unfallstelle ab und band Stoffe, die aus dem Renault ausliefen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.