Adieu RTW

Die letzte Schicht-Besatzung des Rettungswagens wurde in Ursensollen durch Marco Preißler (Zweiter von links), BRK-Kreisgeschäftsführer Björn Heinrich (Mitte) sowie den Ursensollener Feuerwehrkommandanten Thorsten Michl (Zweiter von rechts) und Vorsitzenden Markus Dehling (rechts) verabschiedet. Bild: brü
Lokales
Ursensollen
05.10.2015
17
0

Den Rettungswagen (RTW) der Rettungswache Amberg galt schon als fester Bestandteil von Ursensollen. War er doch fast acht Jahre lang, jeweils von Freitag bis Sonntag, dort stationiert. Jetzt ist er weg.

(brü) Was einst mit einer Testphase und der Unterbringung der Mitarbeiter im Wohnwagen an der Tankstelle Ursensollen begonnen hatte, entwickelte sich zu einer kameradschaftlichen und freundschaftlichen Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen Feuerwehr Ursensollen und BRK Amberg. Der neue RTW-Stellplatz in Kastl hat nun seit dem 1. Oktober seinen Dienst aufgenommen. Dieses rundum positive Ereignis ist mit einem kleinen Wermutstropfen verbunden: Mit der Indienststellung des Stellplatzes Kastl entfällt der Abrufplatz in Ursensollen, erläuterte BRK-Kreisgeschäftsführer Björn Heinrich.

Die Feuerwehr Ursensollen war die vergangenen fünf Jahre gerne Gastgeber und bedankte sich bei allen Mitarbeitern der Rettungswache Amberg für die kameradschaftliche und unkomplizierte Zusammenarbeit. Die Initiatoren sowie Verantwortlichen der Feuerwehr Ursensollen mit Kommandant Thorsten Michel, Vorsitzendem Markus Dehling, Marco Preißler und BRK-Kreisgeschäftsführer Björn Heinrich überreichten stellvertretend für alle Mitarbeiter der RTW-Besatzung, die am 27. September ihren letzten Dienst in Ursensollen leistete, ein kleines Präsent.

Diese Verlagerung hat nichts mit der Einrichtung Helfer vor Ort in der Gemeinde Ursensollen zu tun. Diese Einrichtung steht den Bürgern der Gemeinde nach wie vor zur Verfügung. In diesem Bereich werden die beiden Organisationen weiterhin eng zusammenarbeiten, um eine qualifizierte Erstversorgung bei Notfällen zu gewährleisten, sagte Marco Preißler, der Leiter der Helfer vor Ort Ursensollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.