Ausstellung zu Spuren des 1. Weltkriegs in Ursensollen
An der Heimatfront

Lokales
Ursensollen
30.10.2014
1
0
Mit einer Führung wird morgen um 17 Uhr die viertägige Ausstellung "100 Jahre Ausbruch des 1. Weltkrieges - Spuren in unserer Heimatgemeinde Ursensollen" im Atrium der Mittelschule eröffnet. Josef Schmaußer, Kurator der Präsentation und Heimatpfleger, erläutert die Exponate.

An diesem Abend ist die Ausstellung bis 20 Uhr geöffnet. Sie zeigt Sterbebilder und Todesanzeigen gefallener Soldaten, Feldpostkarten, Bilder von Soldaten und Kasernen im Feld, Auszeichnungen, Reservistenkrüge, Plakate, Lebensmittelmarken sowie Geldscheine. Zu sehen sind sie auch am Samstag, 1. November, von 10 bis 12 Uhr und von 15.30 bis 19 Uhr; Sonntag, 2. November von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr. An diesem Tag ist zudem um 16 Uhr eine Lesung mit Texten aus der Kriegszeit 1914 bis '18 vorgesehen.

Am Montagvormittag bleibt die Ausstellung den Mittelschülern vorbehalten. Als Abschluss ist von 14.30 bis 15.30 Uhr eine Führung für das Seniorennetzwerk Ammerthal/Ursensollen geplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist an allen Tagen frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.