Der Sieger heißt Siegmund

Lokales
Ursensollen
17.06.2015
1
0
Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat von St. Vitus hatten einen Preisschafkopf und eine Tombola für einen guten Zweck organisiert. Manfred Stiegler gewann eine Holzbank. Drei Tage nach Berlin darf Lisa Bischof fahren. Horst Lihl sicherte sich mit seinem Los einen Kinder-Tretbulldog. Den Hauptpreis ging nach Ehringsfeld: Josef Edenharder freute sich über ein BMX-Rad.

Beim Preisschafkopf zugunsten der Kirchenrenovierung und des Kindergartens kartelten 160 Schafkopfspieler an 40 Tischen. Sieger wurde Siegmund Haas aus Etsdorf mit 124 Punkten. Er bekam 200 Euro in bar. Bürgermeister Franz Mädler gewann mit 119 Punkten eine dreitägige Berlin-Fahrt für zwei Personen. Knapp dahinter kam Josef Graml aus Kotzheim auf 118 Punkte. Da nach Angaben der Organisatoren noch einige Preise übrig sind, gibt es beim Gockerlfest des Schützenvereins am Sonntag, 5. Juli, noch eine Tombola.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.