"Für eine bessere Welt" auf den Philippinen: Bunter Benefizabend von Hayag mit Musik und ...
Lachend armen Kindern lachen helfen

Sebastian Dallers (Mitte) "Bänd" kommt mit Wastl Meier an der Tuba und Sophie Meier-Rastl (Geige).
Lokales
Ursensollen
22.10.2014
5
0
Ein bunter Mix aus Kabarett, Improvisationstheater, Musik und Unterhaltung wartet beim 2. Benefizabend "Für eine bessere Welt" am Samstag, 8. November, im Kubus in Ursensollen auf die Gäste. Der Eintritt geht zu 100 Prozent als Spende an das Kinder-Hilfsprojekt "Hayag - Bildung gegen Armut" für arme Mädchen auf den Philippinen.

Die ehemalige Spitzenläuferin Silke Fersch führt durch das Programm, das vor allem viel Lachmuskeltraining bietet. Zum Beispiel das niederbayerische Musikkabarett Sebastian Daller & "Bänd". Es will das Publikum auf eine musikalische Reise "mit Kopfkino par excellence" entführen. Dallers Humor ist knochentrocken und doch gespickt mit Schenkelklopfern, verspricht die Presseankündigung. Ebenso unterhaltsam demnach das Akustische Duett mit Thomas Donhauser und Wolfgang Ott mit seinen Hits und Klassikern "handgemachter, ehrlicher Musik".

Maria Maschenka, bekannt aus dem Fast-Food-Improvisationstheater, will die Gäste mit ihrer Stimme verzaubern. Am Piano begleitet von Michael Gumpinger, wird sie ein lebendiges Bild unterschiedlicher Genres von russisch-sentimental bis hin zu französischen Chansons bieten. Außerdem möchte sie nach spontanen Stichwörtern aus dem Zuschauerraum Gedichte, untermalt vom Piano, zum Besten geben. Auch die "sozialste Firma der Oberpfalz 2014" soll an diesem Abend ausgezeichnet werden - ein durch die Oberpfälzer Firmenläufe gegründeter Wettbewerb zugunsten armer Kinder. Für die Verköstigung sorgen die Jura-Werkstätten. Unter der Regie von Andreas Wiesner werden Schüler Getränke und exotisch-bayerische Gaumenfreuden bereitstellen.

Veranstalter des Abends ist der Förderverein Hayag International aus Amberg, ehrenamtlich geleitet von Siegfried Kreuzer, Melanie Vijoglavic, Petra Busch und Herbert Leistl. Entstanden ist die Idee des Benefizabends im Vorjahr aufgrund des Geburtstags 10 Jahre Amberger Ultra-Lauf. Die Sportveranstaltung unterstützt Hayag seit Anbeginn und geht am 8. November tagsüber bereits zum 11. Mal an den Start.

Neues Haus abfinanzieren

Im Juni gelang es dem Verein, ein neues Projekthaus auf den Philippinen zu erwerben. Das vorherige Domizil der Kinder war größtenteils Naturkatastrophen zum Opfer gefallen. Kreuzer: "Jetzt gilt es, die noch offene Rückfinanzierung für den Erwerb aufzubringen, um den Mädchen das neue Zuhause zu sichern." Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der AZ, Mühlgasse 2, Tel. 306-230, zum Preis von 19 Euro oder an der Abendkasse. Weitere Infos im Internet (www.hayag-project.com), per Mail an info@ hayag-project.com oder telefonisch bei Melanie Vijoglavic (0179/2 39 62 61).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.