Glück muss haben, wer beim Schützenverein Hubertus König, Liesl, Ritter oder Zofe werden will.
Glückspilze als Regenten

Die Schützengesellschaft Hubertus kürte ihre neuen Würdenträger. Bild: rin
Lokales
Ursensollen
25.04.2015
42
0
(rin) Traditionell wird beim Königsschießen auf Plattl gezielt, es entscheidet also der Glücksschuss. Bei der Königsproklamation im Gasthaus Reif berichtete Schützenmeister Alfred Stang, dass sich an dem Wettkampf 39 Schützen, davon 12 Damen, 4 Jugendliche und 23 Männer, beteiligt haben.

Zuerst verabschiedete Stang zusammen mit Sportleiter Armin Nold die bisherigen Würdenträger Marianne und Werner Opeldus. Mit Spannung erwarteten die Mitglieder die Bekanntgabe der neuen Regenten, die den Verein ein Jahr lang bei Festen repräsentieren.

Schützenkönig wurde Engelbert Sperber mit einem 65,8-Teiler. Den Ehrentitel der Liesl errang Erika Rauch mit einem 324,0-Teiler. Jugendkönig wurde Jonas Sperber, der vom Schützenmeister eine Wurstkette umgehängt bekam. Ihnen stehen Thomas Schneider (1. Ritter), Werner Semder (2. Ritter), Regina Schneider (1. Zofe) und Angela Sperber (2. Zofe) zur Seite.

Nachfolgend die Platzierungen bei den einzelnen Wettbewerben:

Zufallsscheibe: 1. Klaus Zagel (Senioren aufgelegt) 9,0-Teiler, 2. Günther Sperber (Schützenklasse) 29,5, 3. Werner Semder (Senioren aufgelegt) 31,5.

Osterscheibe: 1. Günther Sperber (Schützenklasse) 12,5-Teiler, 2. Armin Nold (Schützenklasse) 30,1, 3. Josef Scherer (Passivklasse) 33,0.

Glücksscheibe: 1. Werner Semder (Senioren aufgelegt) 1,5-Teiler, 2. Johann Strobl (Schützenklasse) 5,3, 3. Engelbert Sperber (Schützenklasse) 5,3-Teiler.

Meisterscheibe: Schützenklasse Herren: 1. Johann Strobl (104,0 Ringe), 2. Johannes Sperber (102,9), 3. Engelbert Sperber (102,7).

Schützenklasse Damen: 1. Veronika Gonschorek (95,5 Ringe), 2. Regina Schneider (85,5), 3. Angela Sperber (84,6).

Seniorenklasse Damen und Herren: 1. Erika Rauch (103,8 Ringe), 2. Werner Semder (103,5), 3. Peter Graf (103,3).

Jugendklasse: 1. Matthias Stepper (77,3 Ringe), 2. Julian Dirnhofer (71,8), 3. Evi Stepper (71,0).

Passivklasse: 1. Peter Graml (94,9), 2. Konrad Reif (50,6), 3. Josef Scherer (42,8).
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.