Jesus als Modell für das Leben

Lokales
Ursensollen
13.03.2015
0
0
Der emeritierte Dompropst Klaus Schimmöller, Ingolstadt, gestaltete einen Einkehrnachmittag der Kolpingsfamilie und der Herz-Jesu-Familien Ursensollen/Hausen-Hohenkemnath. Das Thema lautete: "Jesus Christus - Modell unseres Lebens". Der offene und humorvolle Priester pflegt eine bilderreiche Sprache. Er streute Lieder ein, die er an der Gitarre begleitete, und benutzte Meditations-Leinwand-Bilder.

Im ersten Teil stellte er Jesus als faszinierenden Menschen mit Humor, Naturliebe, Lebensbejahung und einer innigen Beziehung zum Vater vor. An Beispiele zeigte er, wie die Teilnehmer Jesu Eigenschaften in ihr Leben übertragen könnten. Der zweite Teil war Jesus als Gottesknecht gewidmet, der radikal ernst machte in Wort und Tat, Armut, Heimatlosigkeit und Einsamkeit durchstand, schließlich sogar Leiden und Tod auf sich nahm.

Im dritten Teil ging der Priester auf den "erhöhten Christus" ein. Die Jünger hätten erst im Rückblick Jesu Leben und seine Botschaft nach der bis dahin einzigartigen Auferstehung eines Menschen vom Tod und seine bleibende Gegenwart verstanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.