Josef Kugler neuer Vorsitzender der JU Ursensollen
Es bleibt bei der 13

Lokales
Ursensollen
27.04.2015
2
0
Frischer Wind bei der Jungen Union (JU) der Gemeinde Ursensollen. Simon Hofmann aus Eringsfeld übergibt nach zwei Jahren an der Spitze des Ortsverbandes den Vorsitz aus beruflichen Gründen an Josef Kugler aus Hohenkemnath. Der 19-Jährige ist auch schon bei der CSU in Hohenkemnath aktiv und möchte für die junge Generation einiges erreichen.

Vorschusslorbeeren bekam der einstimmig gewählte Vorsitzende von Achim Kuchenbecker, dem Vorsitzenden der CSU-Hohenkemnath: "Josef ist ein sehr politischer Mensch, der sich zu vielen Vorgängen hier in der Gemeinde seine Gedanken macht." Lob für die Arbeit von Vorgänger Simon Hofmann gab es vom CSU-Vorsitzenden aus Ursensollen, Stephan Meyer: "Die JU hat unter Simons Führung viele junge Neumitglieder gewonnen." Auch alle weiteren Mitglieder des Vorstands wurden einstimmig gewählt: Stellvertretende Ortsvorsitzende bleiben Marina Hofmann und Simon Schmaußer. Den Posten des Schatzmeisters übernimmt Simon Hofmann. Zu Beisitzern wurden Kathrin Sossau, Katharina Müller, Sonja Bernreuther und Stephan Meyer gewählt. Die Kasse wird von Sabrina Meyer und Stephanie Kuchenbecker geprüft.

Für einen JUler war es allerdings die letzte Jahreshauptversammlung: Achim Kuchenbecker hat die Altersgrenze erreicht und wurde vom neuen Ortsvorsitzenden verabschiedet. "Es ist immer schade, wenn ein so aktives und engagiertes Mitglied ausscheidet, aber als Fraktionsvorsitzender bleibt Achim erhalten." Die JU Ursensollen wird aber nicht schrumpfen: Am gleichen Tag wurde ein neues Mitglied aufgenommen, so dass der Ortsverband bei 13 bleibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.