Mit "Ratzengift" in der Bria

Allesamt sind sie im besten heiratsfähigen Alter: Die Bayerischen Löwen aus Straubing mit ihren durchblechten Nächten im Ursen-sollener Kubus. Bild: gf
Lokales
Ursensollen
12.10.2015
16
0

Zünftig kamen sie am Freitag im Kubus in Ursensollen daher, die Bayerischen Löwen, fünf begnadete Blechmusikanten in der Krachledernen und reichlich mit Abzeichen bestückten Westerln. Im niederbayerischen Straubing ist das schneidige Blech-Quintett daheim.

Aber zur kulturellen Verstärkung spielen ein Oberpfälzer und ein Bayerwaldler mit. Im Bayerischen Fernsehen beim Kirzinger sind sie schon mit "Loan di o" aufgetreten, daher wurde auch am Freitag links und rechts in die auf das Publikum gerichteten Kameras kräftig hinein gewunken.

Plan von Uschis Tod

Dann war Showtime angesagt mit Swing und Dixieland. Von seiner lieben Frau, der Uschi, erzählt der Willi, vor der er kuscht, wie ein Hund, der Mandl macht. Aber düstere Gedanken plagen ihn, wie er die Uschi platt machen kann und so plant er im Geheimen Uschis Tod. Sanfte und schräge Töne haben die fünf Bayerischen Löwen drauf, etwa beim Sonntag, an dem Bayern entstanden sein muss. Der Seitenhieb gegen Schwiegermütter und -väter und dann gegen die in die Jahre gekommene Ehefrau dürfen nicht fehlen. Die Lösung dieses Problems ist einfach, denn es gibt "Ratzengift" in der Schwammerlbria, nur die Menge müsse ausreichend dosiert werden.

"Da feilt se nix, da geht alles fix, mit'n Thermomix", den die fünf Blechbläser sogar bis zur Mörtelmischmaschine umfunktionieren. Beim Journey Medley taucht aus dem improvisierten Bühnenvorhang eine Tunte auf, dazu in hautengen und knallroten Leggins ihr Galan. Über Willi 1, 2, 3 und 4 säuft man sich durch und rockt den Blechblas- Rock'n'Roll. Wie es in der Metzgerei zugeht, da amüsiert sich das Publikum oder beim Chillen im Goatn.

Perfektes Quintett

Die fünf Löwen, alle im besten heiratsfähigen Alter gehen auf Bewegungsfahrt, rappen, bis die Zeit viel zu schnell vergangen ist mit dem meist bayrisch angehauchten Swing, Rock, Pop oder Soul, alles hat das Quintett perfekt drauf, selbst zünftiges A cappella. Die durchblechte Nacht hatte nur einen Nachteil: Im nicht allzu weit entfernten Kastl sind die Raith-Schwestern aufgetreten und da nimmt man sich gegenseitig die Zuhörer weg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.