Schon bei der Premiere Silber

Lokales
Ursensollen
05.11.2014
5
0

Schon bei seiner ersten Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden", verbuchte der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Ursensollen einen Erfolg. Sogar auf Bezirksebene.

(snn) "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft", lautete der komplette Titel des Wettbewerbs. Bei dieser Premiere gab es gleich eine Silbermedaille im Bezirksentscheid für den OGV. Ein weiterer Wettbewerb lief unter dem Motto "Unsere dorfgerechte Kapelle". Hier wurde die Donatuskapelle in Hausen über die Gemeinde gemeldet. Darüber berichtete die OGV-Vorsitzende Annette Wenkmann im Gasthaus Reif, als sie 47 Mitglieder zur Herbstversammlung begrüßte.

Danach ging sie auf das Jahresgeschehen ein und nannte zunächst den Baumschneidekurs mit Eduard Ströhl im Anwesen der Familie Engelhardt in Hohenkemnath. Die Veranstaltung sei trotz nasskalten Wetters ein großer Erfolg gewesen. Hier konnten sich die Gäste einen Überblick über die verschiedenen Arten des Schnittes verschaffen - vom ganz neu gepflanzten Bäumchen bis hin zu ausgewachsenen Exemplaren.

Umstechen und Mulchen

Wenkmann sprach auch die Frühjahrsversammlung an, bei der Arthur Wiesmeth über die Notwendigkeit des Umstechens und des Mulchens im Garten referiert hatte. Außerdem erklärte er das Züchten von Regenwürmern und sonstige Erleichterungen im Garten. Weiterhin zeigte er einen Diavortrag über die Frühjahrsblüher.

Bei der Tauschbörse im Mai hätten viele Pflanzen ihre Besitzer gewechselt - einige Raritäten wie Kakteen oder Aloen, aber auch viele Sommerstauden. In Amberg habe man im Juni das Rosenfest im Innenhof des Landratsamtes besucht. Die Fahrt zur Landesgartenschau nach Deggendorf, in Zusammenarbeit mit dem Seniorenprogramm Ursensollen, sei ein voller Erfolg gewesen. Beim Ferienprogramm habe man der Tierauffangstation "Das Nest" in Kümmersbuch eine Visite abgestattet und viel gestaunt über Stachelschweine, Adler, Geier, Papageien bis hin zur Schnee-Eule.

Bei der Terminplanung führte die Vorsitzende den Bastelabend für Gestecke für den Herbst und Advent am Donnerstag, 13. November, im Pfarrheim Hohenkemnath (Beginn 18 Uhr) an.

50 Jahre dabei

Aus der turnusgemäß alle vier Jahre stattfindenden Neuwahl von Rechnungsprüfern gingen einstimmig Ute Stiegler und Anni Lehmeier als Revisoren hervor. Für 50 Jahre treue OGV-Mitgliedschaft wurden Monika Augsberger, Franz Bischof, Gerda Lihl und Hildegard Meindl geehrt.

Der Vortrag von Kreisfachberater Arthur Wiesmeth bot Interessantes über viele neue Obstsorten. Er gab einen Überblick über diverse Neuzüchtungen, die richtigen Standorte und die besonderen Kulturbedingungen zur Aufzucht. Säulenobst sei auf dem Vormarsch: So könne man eine Hecke aus Apfelsorten in Form von Säulen pflanzen. Diese seien dann auch wie eine Hecke zu schneiden und zu pflegen.

Zum Abschluss erfolgte die Preisverleihung zum Blumenschmuckwettbewerb: Auch heuer hatten die Mitglieder eine große Blütenpracht an und vor den Häusern. Als Dank für diese Aktivitäten konnte sich jeder ein Blumengeschenk abholen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.