Ursensollener Bücherei präsentiert Neuanschaffungen
Bücher, Bären und der Häwelmann

Lokales
Ursensollen
19.03.2015
9
0
Alle Bücher und auch die anderen Medien, die es im vergangenen Jahr in die Bücherei eingestellt hatte, stellte das Büchereiteam in der Aula der Mittelschule aus. Die Besucher konnten bei einem Rundgang darin schmökern - vom Bilderbuch über Kinder- und Jugend- bis zum Erwachsenenbuch.

Texte zum Osterfest

Druckwerke zur Vorbereitung auf die Erstkommunion und die Firmung waren an zwei gesonderten Tischen zu finden. Und auch dem Osterfest war für die Kleinen ein eigener Tisch gewidmet. Das Team stellte mit Einsätzen das Kamishibai-Erzähltheater vor, das von Eltern gegen eine Kaution von 20 Euro eine Woche lang ausgeliehen werden kann. Beim Flohmarkt kostete ein Buch 0,50 Cent.

Auch das Rahmenprogramm war beachtlich. Zwei Marionettenspieler fesselten Jung und Alt. Dr. Bernhard Betz aus dem benachbarten Götzendorf führte "Überraschungen im Bärenwald" auf und Dr. Alexander Stülpnagel aus Krefeld zeigte "Der kleine Häwelmann" von Theodor Storm. Das Stück von Betz, das aus eigener Feder stammt, brachte in Reimen die Gefahren, die von einem im Wald abgelagerten Uranfass ausgehen, an der Figur eines Bären zum Ausdruck. Die Häwelmann-Geschichte lebte von der pantomimischen Darstellung und der dazu passenden Musik. Die sorgende Mutter des Häwelmann in seinem Rollbettchen, der nicht schlafen will, und der fantastische Ausflug samt des Bettchens in Begleitung des Mondes setzte Dr. Alexander Stülpnagel gekonnt in Szene.

Ein Wunschgesicht

In der Pause wurden die Besucher mit von den Frauen selbst gebackenen Kuchen und Torten an mit Tulpen dekorierten Tischen im Atrium versorgt. Die Kinder konnten sich derweil in der Schminkecke ihr Wunschgesicht gestalten lassen. Der Reinerlös der Veranstaltung dient wie jedes Jahr der Anschaffung neuer Bücher und anderer Medien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.