Weg hilft den Waldbauern

Über den fertiggestellten Waldweg, der den Abtransport von Holz erleichtert, freuten sich nicht nur die Beteiligten, sondern auch Beratungsförster Michael Bartl (links) vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Amberg und Bürgermeister Franz Mädler (Zweiter von links), der die offizielle Einweihung vornahm. Bild: hfz
Lokales
Ursensollen
03.11.2015
0
0

Mangels Erschließung hatten sie keine vernünftige Möglichkeit, das Stammholz aus ihren Wäldern zu verkaufen. Abhilfe wurde jetzt geschaffen.

Feierlich eröffnete Franz Mädler, Bürgermeister von Ursensollen, den neu gebauten Waldweg im Rötelbusch bei Garsdorf. Vor zwei Jahren waren einige Waldbesitzer beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg vorstellig geworden, da sie mangels Erschließung keine vernünftige Möglichkeit hatten, Stammholz aus ihren Wäldern zu verkaufen. Selbst das Brennholz habe mühsam und in Kleinmengen über schlechte Erdwege aus dem Wald gefahren werden müssen. Der zuständige Beratungsförster Michael Bartl projektierte den Weg, gewann als Bauträger die Gemeinde Ursensollen.

Bei der Ausschreibung kam die Firma Hohenburger Baustoffe zum Zug. Der Bau des 622 Meter langen, schwerlastfähigen Schotterweges wurde im Frühjahr begonnen und jetzt fertiggestellt. Der sehr lehmige Untergrund und ein kleines Tal, das bei Schneeschmelze große Wassermengen heranführt, waren besonderen Herausforderungen dieses Baus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.