Fußball
DJK Ursensollen richtet Raiffeisen-Pokalturnier aus

Sport
Ursensollen
08.07.2016
34
0

Amberg. Die DJK Ursensollen ist am Wochenende (9./10. Juli) zum elften Mal Ausrichter des traditionellen Raiffeisen-Pokalturniers. Das Turnier, das 1976 von den Geschäftsführern der Raiffeisenbanken aus Ursensollen, Ammerthal, Ensdorf und Hohenburg-Utzenhofen ins Leben gerufen wurde, wird seither ohne Unterbrechung ausgetragen und kommt in diesem Jahr zur 41. Auflage. Das Teilnehmerfeld setzt sich wie immer aus dem Kreisligisten der DJK Utzenhofen, den beiden Kreisklassisten der DJK Ammerthal II und der DJK Ursensollen sowie dem A-Klassisten aus Hohenburg zusammen. Titelverteidiger ist die DJK Utzenhofen, die sich nach 2014 auch im vergangenen Jahr den Turniersieg sichern konnte.

Die Auslosung der Spielpaarungen fand in der VR-Bank-Geschäftsstelle in Ursensollen statt. Annemarie Rösch fungierte als Glücksfee unter der Aufsicht von VR-Geschäftsstellenleiter Matthias Janich und Abteilungsleiter Daniel Meuler von der DJK Ursensollen.

In den Vorrundenbegegnungen stehen sich am Samstag um 14 Uhr der TuS Hohenburg und die DJK Ammerthal II sowie um 16 Uhr die DJK Utzenhofen und die DJK Ursensollen gegenüber. Die Endrunde am Sonntag beginnt um 14 Uhr mit dem Spiel um Platz 3 (beide Verlierer der Vorrunde), bevor im Finale um 16 Uhr der Sieger des Turniers ermittelt wird.

Die Schirmherrschaft hat auch in diesem Jahr die Geschäftsleitung der VR-Bank Amberg übernommen und wie in den vergangenen Jahren wieder großzügige Preisgelder (1. Platz 250 Euro, 2. Platz 200 Euro, 3. Platz 180 Euro, 4. Platz 150 Euro) für die Teilnehmer ausgelobt. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 (Ermäßigt 2 Euro).

Die beiden Vorrundenbegegnungen wurden auch für die erste Runde im Toto-Pokal des BFV gemeldet und dürften für die Mannschaften somit ein erster Gradmesser in der Vorbereitung zur neuen Saison werden. Interessant ist auch, dass es bei allen Teams Veränderungen auf der Trainerposition gegeben hat und die neuen Verantwortlichen das Turnier dafür nutzen werden, um neue Erkenntnisse über Mannschaft und Leistungsstand zu gewinnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.